Foodblogger-Zettel

Unter Foodbloggern

Bloggertreffen gibt es in Würzburg ja schon seit fast sechs Jahren. Ich habe das irgendwann völlig planlos angestoßen und seit dem läuft das einfach. Aber gestern fand in der Stadt mal ein ganz anderes Bloggertreffen statt — das fränkische Foodblogger-Treffen.

Ich war auch dabei. Nicht nur, weil ich das Würzblog schreibe, sondern auch weil ich ein Rezept im Blog habe: Das fränkische Hochzeitsessen. 😉 Obwohl — wie ich gemerkt habe, ist ein Foodblogger nur dann ein echter Foodblogger, wenn er auch Bilder von dem Essen macht. Da muss ich doch mal wieder Rindfleisch mit Meerrettich und Nudeln kochen und das Bild nachliefern. 😉 Aber ich bin erst unter den echten Foodbloggern gar nicht aufgefallen — bei “Würzblog” auf dem Namensschild dachten alle, ich schreibe ein Blog über Gewürze. 😉

Davon abgesehen, dass sich die Gespräche den ganzen Abend um das Thema Essen drehen, sind Foodblogger ganz normale Blogger. Nett, witzig, gesprächig (auch die Foodblogger aus Franken) und irgendwie leicht geschrullt — Nerds eben.

Geplant haben das Treffen die Mädels von Sammelhamster, Kyche und Pi mal Butter, denen ich das … naja, nicht unbedingt Versprechen, aber wenigstens eine leicht alkoholisierte Zusage abringen konnte, dass sie auch mal zum Weihnachtsbloggertreffen am 12.12. kommen werden. Und man merkt auch, dass der Tag von Schönschrift-Mädchen vorbereitet wurde, denn er war perfekt durchorganisiert: Von den Stadtplänen für die Auswärtigen bis zu den mit einem fränkischen Rechen gestalteten Namensschildchen hat alles gepasst. Die bisherigen Bloggertreffen in Würzburg haben es nicht über ein paar Namensschilder aus Klebestreifen geschafft, die dann auch noch zweckentfremdet wurden. 😉

Und natürlich wurde auch gegessen, reichlich und gut. Die Osteria Trio neben dem Spitäle hat extrem gut aufgekocht. Bisher hatte ich nur Pizza da gegessen, aber was die da an mediterranen Schweinereien aufgefahren haben, das war schon der Hammer. Hut ab, das war großes Kochen. Und selbst die Bedienung blieb entspannt bei diesen recht anstrengenden Gästen. 😉

Erste Stimmen über von den anwesenden Foodbloggern über das Treffen gibt es mittlerweile auch schon. Und einen Artikel in der Main-Post auch schon, da sind auch ein paar Bilder vom Essen zu sehen.

Wer war dabei?

Sammelhamster, Kyche, Pi mal Butter, Paprika meets Kardamom, Kochfrosch, Dillspitzen, Coconut & Vanilla, Brot & Rosen, Miris Kitchen , Highfoodality, Chili & Ciabatta, Foodina, Backflittchen, Essen aus Engelchens Küche, Cucina e piu, Mein i-Tüpfelchen, Lamiacucina, Rock the kitchen, Süße Hex, Schnuppschnüss, Würzblog, Kräutersturm, Corum, Einfach köstlich, Reine Geschmackssache, Einfach guad, Kochschlampe, Essen von Au, Digilotta, Azestoru, Deichrunners Küche, Schnuppensuppe, Cucina casalinga

11 Gedanken zu „Unter Foodbloggern

  1. Gibt’s dann am Weihnachtsbloggertreffen Namensschildchen 😉 ?
    Denn ich befürchte, die Feuerzangenbowle hat doch ein paar % mehr als der Primitivo und dann kann ich mir gar keine Namen mehr merken 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *