Schlagwort-Archiv: studio

Workshop "Wie wo was warum WürzburgWiki wurschteln"

Die Artikelzahl im WürzburgWiki nähert sich dramatisch der 1000er-Marke, es ist viel geleistet worden in den letzten Jahren. Aber noch gibt es viel zu wenig Leute, die da mitschreiben.

Um mal eine Hürde bei der Mitarbeit zu nehmen, gibt es am am Montag, 13. Dezember 2010, ab 18.00 Uhr einen Vortrag/Workshop in der Stadtbücherei im Rahmen der Lernwerkstatt. Ich zeige und erkläre, was das WürzburgWiki ist und soll und wie man daran mitarbeiten kann. Der Workshop richtet sich vor allem an Leute, die noch die mit Wikis — z. B. Wikipedia — aktiv zu tun hatten.

Der Kurs ist kostenlos, um Anmeldung wird aber gebeten, einfach bei der Stadtbücherei unter 0931/372444 anrufen. Wobei ich vermute, dass niemand, der sich nicht angemeldet hat, rausgeschmissen wird. ;)

Iris Piers und Solander auf der Studiobühne

Das klingt sehr  interessant und wird bestimmt ebenso interessant aussehen. Heute Abend zeigt die niederländische Filmemacherin und Videokünstlerin Iris Piers einige ihrer Werke auf der Cairo Studiobühne. Einige Filme sind Videos für die schwedische Band Solander, die heute Abend auch da sind und einige Filme auch musikalisch unterlegen werden. Los geht es um 21.00 Uhr, der Eintritt kostet 3 €. Die Studiobühne ist nicht sehr groß, darum sollte man nicht so spät hingehen.

[vimeo]http://www.vimeo.com/10540405[/vimeo]

Maigetanze

Wird eigentlich nur in den Mai getanzt? Haben das die anderen Monate nicht verdient? Egal. Morgen Abend wird auf jeden Fall in den Mai getanzt, auch in Würzburg.

Die Alternativen tanzen bei der 90er-Eurodance-Disco im AKW in den Mai, ältere Semester im CinemaxX. Noch ältere Semester als im CinemaxX tanzen beim Midlife-Club in der Stadtmensa in den Mai, Schwule und Lesben beim gay.volution-Special im Zauberberg. Die Stylischen tanzen im Studio in den Mai, die Rocker rocken im Tirili. Ich tanze beim Hoffest des Cairo in den Mai, Frau Würzblog bei der 80er-Pop– & Wave-Classix im Laby.

Jeder tanzt also wo er will, hauptsache er kommt im Mai auch an.

Update: Wie ich gerade gesehen habe, gibt es bei Würzburg Connection noch weitere Anregungen.

Wo Fußball gucken?

Das ist ein Beitrag zur WM 2006. Beiträge zur EM 2008 gibt es hier.

Mit der Fußball-WM ist es wie mit Weihnachten. Man weiß schon lange, dass sie kommt, aber die Planung wird erst ganz kurz vorher gemacht.
Seid heute morgen schwirrt durch das Büro die Frage, wo man morgen in Würzburg das Eröffnungsspiel Deutschland — Costa Rica anschauen kann.

Und eigentlich wollte ich zum Thema „Eröffnungsspiel schauen” locker flockig die Möglichkeiten auflisten, das Spiel im Freien zu schauen. Doch das war dann gar nicht so leicht.

Das Lumen hatte angekündigt, das Spiel unter freiem Himmel zu zeigen, doch ein Anruf dort verriet mir das Gegenteil. Auch der Stadtstrand ist noch nicht sicher, ob das Spiel dort zu sehen ist, das wird sich bis morgen entscheiden. Dem AKW ist es um 18 Uhr noch zu hell für eine Außenübertragung — ein Problem, mit dem wohl auch andere kämpfen dürften. Und das neue Studio Sommerlager hat sich noch nicht bei mir gemeldet, da weiß ich also nichts genaues.
Somit weiß ich nur von drei Orten sicher, dass sie das erste WM-Spiel im Freien zeigen. Das ist im Pleicherhof–Biergarten, im Zaubergarten und im Hof des Enchilada bzw. CU, dort allerdings auf Plasmafernsehern.

Wer das Spiel aus Mißtrauem dem Wetter gegenüber oder aus Gründen der Lichtverhältnisse lieber in geschlossenen Räumen schauen will, der hat eine größere Auswahl. Neben den oben genannten Lumen und AKW bietet sich auch das Standard als fußballerprobter Ort an, neben vielen anderen Kneipen auch. Wer es groß will und eine gewisse Werberesistenz besitzt, der kann auch zum „offiziellen” WM-Übertragungsort in Würzburg, in die Posthallen am Bahnhof. Dort können bis zu 2000 Zuschauer den Fußballspielen auf einer Großbildleinwand folgen. Und was Blog-Kollegen AlGore besonders freuen wird — es gibt dort auch eine Panini–Bildchen-Tauschbörse! ;-)

Was auch schon immer eine gute Alternative war: man schaut sich die Spiel mit Freunden im Wohnzimmer an. Schoppen, Bier und Chips inklusive. :-)

Für weitere Vorschläge bin ich sehr dankbar!

Update I: Laut Webseiten kann man das Spiel auch am Stadtstrand anschauen.
Update II: Für die, die es ganz groß brauchen, gibt es auch noch die Stadtmensa und das CinemaxX.

Winterlager

Eigentlich sollte an diesem Wochenende das „Sommerlager” des Studio beginnen. Doch laut den Webseiten des Studios verschiebt sich die Eröffnung „wegen Wintereinbruchs” auf einen Tag, an dem es mindestens 22°C hat … das kann also noch dauern.

Das Sommerlager dockt an den Biergarten des Wasserhäusle in der Mainaustraße an, das Programm besteht aus einer bewährten Chill-Grill-Lounge-Cocktail-Mischung, es können auch Picknickkörbe und Decke für die angrenzenden Mainwiesen ausgeliehen werden.

Mit Open-Air-Locations am Main können wir uns bald totwerfen — jetzt fehlt nur noch das gute Wetter, diese auch mal auszuprobieren.

Update: Stede war trotzdem da — lest selbst.

Silvesterprogramm

Noch nichts vor Silvester? Keinen Partner oder Partnerin für ein romantisches Silvesterabendessen? Alle privaten Parties finden ohne dich statt?
Ach, was soll’s? In Würzburg ist noch genug los. Hier nur eine unvollständige Auswahl der Veranstaltungen:

Ab 21 Uhr „Große Ü30 Silvesterparty” im Zauberberg, von 21 Uhr bis 0 Uhr „Special Opening” im Studio (20€!) und ab 22 Uhr Silvesterparty im Tirili. Ab 23 Uhr „Kernschmelze” im AKW, ab 23:55 „Wertstoffhof” im Pleicher Hof und von 20 Uhr bis 23.30 Uhr Silvesterparty mit Buffet (23€) im Boot.