Umsonst & Draussen in Würzburg

MCF - die Jungs rocken wirklichEs ist fast schon unheimlich, aber auch dieses Jahr war beim Umsonst & Draussen wieder ein Bombenwetter. Fast schon wieder zu gut – an den Nachmittagen war es auf den Mainwiesen fast nicht zum aushalten. Wenig Schatten und der wenige Schatten war hart umkämpft.

Aber musikalisch war für mich vor allem der Samstag sehr gelungen. Besonders herauszuheben sind wohl Mark Gillespie und die Jungs von MCF. Ein bisschen enttäuscht war ich von Jordan’s Drive, die sich eigentlich nicht schlecht anhörten, aber der unsympathische Sänger hat mir den Auftritt etwas verleidet. Und Markus Rill, wenn auch hoch gelobt, war einfach nicht meine Art von Musik. Auf absurde Weise witzig war am Samstag auch der Luftgitarrenwettbewerb. Zwar war die Musik zu leise, manche Teilnehmer völlig neben der Spur oder unmotiviert – aber einen skurilen Spaßfaktor hatte das ganze schon.

Ach, es ist schon jedes Jahr eine Freude, das U&D. Bleibt nur zu hoffen, dass Ralf und sein Team die Qulität des Events halten können, dass immer genug Sponsoren (vor allem in dieser relativ dezenten Form) da sind und dass das U&D diese lockeren Tage bleiben, die sie immer waren – auch wenn es nun volljährig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu