Gastronomie

Alte(s) am Kranen

Bin gestern wieder mal am Alten Kranen gewesen. Obwohl meine Studentenzeit, wo ich dort ziemlich oft war, schon lange zurückliegt, kam doch viel Flair die Ära zurück. Am Kranen ist es einfach schön, egal ob man ob oben an den Tischen, vorne an der Mauer oder unten am Main sitzt. Es herrscht schon, gerade nachts, eine recht entspannte Atmosphäre.
Immer wieder schöne dort – und immer wieder anders. Während des Sommers in Würzburg ein “Muss”!

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

6 Comments

  • gerd denker

    Ich finde es am schönsten in der Rotten Rotten Rottendorfer Straße denn da rotten rotten rotten die Bäume so schön herum

  • Mondschaf

    Ich finds auch schön, dass so viele Leute am Main sitzen im Sommer, aber ich finde es eine Sauerei, dass die ÜBERALL ihren Müll rumliegen lassen, besonders auf der anderen Mainseite, wo sie immer grillen und Waserpfeife rauchen. Das sieht nicht schön aus, wenn man da mal lang spaziert.

    Viele Grüße und ein schööööönes Wochenende noch 🙂

  • Ralf

    Du meinst du bist am Alten Kranen immer besoffen, voll und vergammelt? 😉
    (*kleiner Scherz*)

    btw: Kein Problem. Danke auch Dir für den Link! 🙂

  • Rööö

    außerdem is es mir am Alten Kranen irgendwie so – besoffen, voll, vergammelt – such Dir eins aus 😉

    Jedenfalls wenn ich immer dort war. 🙂

    btw: Danke für den Link 😉

  • Ralf

    Ja, ich muss zugeben, dass ich auf der Festung eher selten bin – was aber auch ein Stück Faulheit ist. 🙂 Mal wieder dazu aufraffen!

    Und das mit den Gitarren und dem Kontrabass fand ich eigentlich sehr nett – aber ich saß auch ein ganzes Stück davon entfernt! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.