Gurkenbeet & Ringparkfest

Das Ringparkfest steht wieder vor der Tür und der Kenner weiß "Ah, ich muss am Wochenende das Gurkenbeet nicht gießen". Das mit dem guten Wetter klappt beim Ringparkfest irgendwie nicht so oft. Dabei hätte es Sonnenschein verdient. Es ist ein recht gemütliches, fluffiges Festchen, mit lecker Wein und lecker Essen, einer kleinen Bühnen mit abwechlungsreichen Darbietungen und einem buntgemischten Publikum. Bei gutem Wetter: hingehn! Bei schlechtem Wetter: Schirm nehmen, hingehen! [Bemerkung: Jetzt hatte ich beim Titel doch glatt "Gurkenbett" statt "Gurkenbeet" geschrieben. Offenbaren sich hier mir unbekannte sexuelle Wünsche? 😉 ]

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Ralf sagt:

    Die hatten da immer so leckere Pfannengerichte …

    Das Programm für Samstag und Sonntag:
    http://wuerzburg.de/buerger/aktuelles/ringparkfest/806,5849.html
    http://wuerzburg.de/buerger/aktuelles/ringparkfest/806,5850.html

    Markus Rill ist nicht da, sind diesmal (mir) eher unbekannte Gruppen. Aber das muss ja nicht automatisch was schlechtes heißen … 🙂

  2. PW sagt:

    Lecker Wein stimmt, aber lecker Essen?

    Ist doch immer das gleiche wie auf allen anderen Festen in Würzburg auch … also eher langweilig.

    Trotzdem kann ich die Empfehlung, zum Ringparkfest zu gehen, nur unterschreiben – die Stimmung unter den Bäumen passt eigentlich immer.

    Habe nur leider noch nirgendwo gelesen, wer wann auf der Bühne steht … Markus Rill wäre schön.

Schreibe einen Kommentar zu Ralf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.