Musikprominenz im AKW

HeadfakeJa, auch ehemalige Grammy-Gewinner verschlägt es früher oder später mal ins AKW. So treten am Donnerstag Headfake auf, bestehend aus Doug Wimbish und Will Calhoun. Die beiden gehörten zur Rhythmussektion von Living Colour, die in den Jahren 89/90 einen Grammy in der Kategorie “Best Hard Rock Performance” gewannen.
Headfake gibt Musik aus dem Jungle, Drum&Bass- und Trance-Bereich zum Besten. Das aber nicht nur mit Samples aus der digitalen Konserve, sondern sehr lebendig mit den beiden Außnahmemusikern an den Drums und am Bass.

Ein Konzert, wie man es wohl nicht alle Tage in Würzburg zu hören bekommt. Es findet am 17. November 2005 um 20.00 Uhr statt, Karten kosten im Vorverkauf 13 € und an der Abendkasse 16 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.