Bayern bleibt Bayern

Wie die Mainpost berichtet, hat der Petitionsauschuß des Bayerischen Landtags den Vorschlag abgeleht, unser Bundesland "Freistaat Bayern und Franken" zu nennen. Und prompt singen die Ersten Kampflieder und ziehen ihren Bundschuh an. 🙂
Da wird der Fränkische Bund bestimmt nicht lange auf sich warten lassen! 😉

9 Gedanken zu „Bayern bleibt Bayern“

  1. Naja, ein eigenes Bundesland wäre wirtschaftlich kaum tragbar. Ich wäre auch für weitere Vereinfachungen wie Berlin in Brandenburg eingliedern. Aber das fränkische Herzogsschwert sollten sie wenigstens Würzburg zurück geben!

    Das gammelt in der Schatzkammer der Münchner Residenz vor sich hin.

  2. Ich überlege mir, ob ich nach dem Abi nicht ins Ruhrgebiet auswandere. Raum Essen / Mülheim; auch, weil ich dort ne Menge Freunde habe. Ich mag zwar Würzburg (mal abgesehen vom ekligen Bahnhof und der bescheidenen Ampelschaltung) auch recht gern, aber mich zieht es in eine noch größere Stadt.

  3. Sauerei. Langsam gehts mir echt aufn Geist. Wie gerne vergessen die Bayern eigentlich die Franken? Hört euch doch nur mal einen Tag lang Bayern2 im Radio an, insbesondere den Kinderfunk um 14:00. Der wird ja nahezu ausschließlich nach dem Prinzip “in Liebe zur bayerischen Heimat erziehen” gemacht (stammt ausm BayEUG IIRC).
    Dass die Bayern ihren National- (oder besser Regional-?) Stolz so ausleben is mir ja noch relativ wurscht, aber wenn man dann als Franke mit diesem Gehabe im Rest von Deutschland mit denen auch noch in einen Topf geworfen wird geht mir aufn Senkel. Naja, kann man nix machen, außer auswandern. Leider häng ich dafür doch zu sehr an Würzburg…

  4. Pingback: Blogging Rööö
  5. Uhhh. Mein Erdkundelehrer ist ja auch beim Fränkischen Bund. Da dürfen wir uns bestimmt was anhören am Montag o.o;

    Ich persönlich wäre ja acuh dafür gleich Franken von Bayern als eigenes Bundesland abzuspalten mit “Regierungssitz” in Nürnberg. =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu