Nach dem Umtrunk ist vor dem Umtrunk

Als ich gestern zum Marktplatz kam, um mich mit anderen Würzburger Bloggern zu treffen, dachte ich erst, dass es keine kluge Wahl für einen Treffpunkt war. Der Platz vor dem Feuerzangenbowlenstand war voll mit Menschen.
Doch schon auf den ersten Metern sah ich ein Gesicht, das mir von einem Blog doch etwas bekannt erschien: Herr Akurei, der trotz einiger gesundheitlichen Hindernissen gekommen ist. Wir kamen auch gleich ins Gespräch, drängten uns durch die Menge zur Theke und holten uns dort eine kochend heiße Feuerzangebowle. Der schwierige Teil war, die vollen Becher durch die Meute zu balancieren, ohne eine allzu große Sauerei zu veranstalten.

Von links nach rechts: Frau Engel, Herr Ralf, Herr Akurei, Frau Schaaf. Vorne Frau Kaktus.
Foto von Akurei, geknipst von einer Weihnachtsfrau.

Wir schlugen uns zum oberen Ende des Pulks durch, wo wir den leckeren, aber sehr teuren Trunk genossen. Schon nach wenigen Minuten fanden uns Frau Schaaf und Frau Engel, beide mit Glühpflaume ausgestattet. Und dann wiederum ein paar Minuten später stieß Frau Kaktus zu uns.
Vergeblich gewartet und Ausschau gehalten haben wir nach Herrn Röö und Herrn Phil. Wie sich nach dem Treffen herausstellte, waren sie schon da, sie haben uns bloß nicht gefunden. Sehr schade! Dabei standen wir eigentlich gut sichtbar am oberen Ende der Menschentraube und ich hatte die Kappe wirklich die ganze Zeit auf! Leider! 😉

Dafür dass wir uns alle nur von den Blogs kannten, haben wir uns wirklich gut unterhalten. Was zumindest mir auch nicht schwer fiel, denn es waren alle wirklich wahnsinnig nett, witzig und unterhaltsam.
Und so war es fast schon zu schnell wieder vorbei, das Würzburger Bloggertreffen. Aber wir waren uns alle einig, dass wir das unbedingt wiederholen müssen. Und das müssen wir! 🙂

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

20 Antworten

  1. Akurei sagt:

    Hey! Danke, Ralf =)

    Werds demnächst gleich mal ausprobieren, momentan steh ich etwas unter Zeitdruck ^_^;

  2. Ralf sagt:

    Die Bilder werden nicht im CSS definiert (da kann man nur Hintergrundbilder definieren, damit kann man aber auch arbeiten), nur die Ausrichtung der Bilder. “alt” und “title” werden ganz normal im img-Tag angegeben. Oder hab ich dich missverstanden?

  3. Wolfgang sagt:

    Die Definition der Bilder im ccs hört sich ja interessant an. Frage: Lassen sich dort auch alt=”…” und title=”…” definieren? Und wenn ja, wie?

  4. Ralf sagt:

    Ich habe in meiner style.css folgende Klassen definiert:

    .alignright {
    padding: 2px; //Innenabstand 2 Pixel
    margin: 0 0 2px 7px; // Außenabstand im Uhrzeigersinn
    display: inline; // Zur Sicherheit, dass es auch in der Zeile ist
    }

    .alignleft {
    padding: 2px;
    margin: 0 7px 2px 0;
    display: inline;
    }

    Im Quellcode der Beiträge musst du das beim Bild dann so angeben:
    <img src=”bla.jpg” class=”alignleft” />
    Und das ist kein PHP, das gehört zu HTML und CSS 🙂

    Quelltext:
    Das Kleinerzeichen gebe ich als HTML-Sonderzeichen & l t ; (ohne Leerzeichen), das Größerzeichen & g t ;
    So wie’s oben im Quelltext steht. 🙂

  5. Akurei sagt:

    2b. “Als Klasse definieren” ? Du meinst in die Style.css kopieren ?? Wie gesagt, PHP kenn ich mich nicht aus.

    Mit welchem Befehl lässt du die Codefragmente als Sourcecode anzeigen, anstatt dass sie vom Browser gelesen werden? Also wenn ich (a href=”…”)xxx(/a) eingebe (halt mit eckigen Klammern) kommt doch normalerweise ein Link bei raus, der so aussieht: xxx. Wie mach ich das, dass das wie bei dir oben aussieht?

  6. Ralf sagt:

    Den Textumfluß? Da gibt es mehrere, aber recht ähnliche Möglichkeiten. Die musst du aber im HTML-Quellcode bzw im CSS ändern.
    1. Du gibst im IMG-Tag den ALIGN-Parameter an, also z.B. <img src="blabla.jpg" align="left"/>
    Hier würde das Bild links sitzen und der Text bzw. die anderen Inhalte rechts vorbeifließen

    2. Statt dem ALIGN-Parameter kannst du auch eine STYLE-Angabe machen, z.B. <img src="blabla.jpg" style="float: left;"/> Das Ergebnis ist das selbe.

    2b. Diese Style-Angabe kannst du auch als Klasse definieren, so habe ich es gemacht! 🙂

  7. Akurei sagt:

    Wie schon gesagt: Auf jeden Fall gerne wieder. (Wenns geht im Warmen ^^)

    Achja, Ralf: Wie bindest du das Photo so ein, dass es in den textfluss miteinbezogen ist? Geht das per flickr? Einmal hab ich da bei mir schon versucht, aber es kamen dann so wirre Sonderzeichen im Blog, wenn ich das über flickr gemacht hab =(

  8. Mist, ich konnte nicht, kam erst gegen 19 Uhr von der Arbeit. Aber Weihnachtsmarkt wär mir wohl auch zu viel Trubel gewesen. Für ein nächstens Treffen kann ich euch das Immerhin anbieten! Könnte man mal überlegen. Da gibts Sofas, schmissige Mucke und lässige Drinks 😉

    Grüsse
    Pete

  9. Wie gestern schon geschrieben. Beim nächsten Mal werde ich hoffentlich auch kommen können! Schöne Grüße

  10. Wie man im Norden so schön sagt: wat mut, dat mut! 😉

  1. 8. Januar 2006

    […] So, nachdem das erste Bloggertreffen so ein wenig in die Hose ging, setze ich in Absprache mit Phil mal ein neues Datum an. […]

  2. 16. Februar 2006

    […] Es war der Abend nach dem zweiten offiziellen Würzburger Blogger-Treffen. Im 2Faces wurde sich dieses mal getroffen und nicht wie das letzte mal auf dem Weihnachtsmarkt. […]

  3. 12. Dezember 2006

    […] Heute Abend ist ab 18.30 Uhr Bloggertreffen auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt. Ich bin schon sehr gespannt wer alles kommt. Im letzten Jahr war die Würzburger Blogosphäre noch sehr überschaubar, man konnte den Teilnehmern ihre Blogs recht leicht zuordnen. Dieses Jahr könnte es etwas schwieriger werden. Ich kann mir kaum noch alle Blognamen merken oder wer der betreffende Autor ist. Es soll also schon mal keiner böse sein, wenn die anderen Blogger und ich beim Vorstellen ein etwas ratloses Gesicht machen. […]

  4. 31. Oktober 2011

    […] blei­ben, kannst du den RSS-Feed abonnieren.Blog­ger­tref­fen gibt es in Würz­burg ja schon seit fast sechs Jah­ren. Ich habe das irgend­wann völ­lig plan­los ange­sto­ßen und seit dem läuft das ein­fach. […]

  5. 11. Dezember 2011

    […] on this topic. Hallo! Um auf dem Lau­fen­den zu blei­ben, kannst du den RSS-Feed abonnieren.Vor sechs Jah­ren begann am Würz­bur­ger Weih­nachs­markt die Tra­di­tion der Blog­ger­tref­fen in der […]

  6. 9. Dezember 2012

    […] dann kann das nur eines bedeuten: das Adsfenzbloggertreffen in Würzburg ist nicht mehr fern.Wie schon seit Urzeiten, so treffen sich die Würzburger Blogger auch in diesem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt, wie beinahe […]

  7. 21. November 2013

    […] wenn ich diesmal wohl der letzte und einzige der Stunde Null sein werden — es sei denn, es fliegen überraschend Gäste ein –, so ist das Bloggertreffen auf […]

  8. 7. Dezember 2014

    […] zu dieser Zeit, im Dezember 2005, haben sich zum ersten Mal Blogger in Würzburg auf dem Weihnachtsmarkt getroffen. Blogs waren in Deutschland der ziemlich neue heiße Scheiß und man musste eigentlich  jedem […]

  9. 6. Juni 2015

    […] kann man sich lustige Kausalketten herbeispinnen: Ohne das Würzblog hätte vielleicht niemand ein erstes Bloggertreffen in Würzburg veranstaltet. Dann wäre vielleicht auch nie der Bloggerstammtisch daraus einstanden. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.