• Events,  Kultur

    Nachbelichtet

    Die Müdigkeit verfliegt langsam und die Augen nehmen nach und nach wieder ihre runde Form an. Das Filmwochenende ist vorbei, der cineastische Mainstream regiert wieder in Würzburg. Was ist geblieben? Die Erinnerung an ein paar schöne Tage. Unmengen von schönen Filmbildern im Kopf. Ein durchgeschwitztes und verqualmtes T-Shirt von der Filmparty. Ein Lächeln im Gesicht. Viele Eindrücke, Ideen und Empfindungen, über die man noch nachdenken kann. Viele Menschen, die man auf dem Filmfest neu kennengelernt oder wieder gesehen hat. Das Gefühl, an etwas Besonderem und Ungewöhnlichem teilgenommen zu haben. Eine Menge unerledigte Arbeit im Büro. Ein fast verbrauchte 10er-Karte. Viele Filme, die man doch nicht gesehen hat. Ein bisschen Traurigkeit,…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Zeuch

    Kurz und Cairo

    Es war gestern ein langer Tag und eine noch längere Nacht. Im CinemaxX schaute ich noch den zweiten Teil der Kurzfilme an, der etwas ernster war als der erste Block. Aber Spaß hat er gemacht, schöne Bilder und witzige Ideen wurden gezeigt. Dann ging es direkt in Cairo, zum Projekt “Sperrstunde”. Wir mussten zwar ungefähr eine halbe Stunde lang bangen, ob wir noch reinkommen. Denn wie erwartet war der Platz im Cairo doch sehr knapp und so wurden erst nur mal die eingelassen, die schon Karten gekauft haben. Doch zum Glück war dann doch noch etwas Raum für uns Nachzügler. Und Glück war es wirklich. Es war phantastisch! Gezeigt wurde…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Mit Barney durch Eurasien

    Wie erwartet habe ich etwas wirr geträumt, aber das ist am Filmwochenende normal. Puls ist normal, Pupillen noch etwas erweitert, Blutdruck bei geschätzten 120/80, Hinterteilmusklulatur ist unverkrampft und locker. Die physischen Voraussetzungen für das Filmwochenende sind also gegeben. Um 14 Uhr ging es heute auch schon munter weiter, und zwar mit dem Film “Welcome to the real world” von Barney Broomfield. Es ist ein Dokumentarfilm um eine Motorradreise von Kalkutta nach London, aber auch gleichzeitig ein Dokumentarfilm über das Drehen von Dokumentarfilmen. Wahnsinnig trocken und witzig von Barney selbst kommentiert (auf Englisch, ohne Untertitel) und auch mit Sequenzen, in denen er sich mit seinem Vater, dem bekannten Dokumentarfilmer Nick Broomfield,…

  • Events,  Kultur

    Voller Kopf und drei Streifen weg

    Und schon ist der erste Tag des Internationalen Filmwochenendes in Würzburg vorbei. Den Vormittag und Mittag über lag schon eine kleine Spannung und Vorfreude in der Luft. Mit Freunden und Kollegen kam man immer öfter auf das Thema “Filmwochenende” zu sprechen. “In welchen Film gehst du heute?” “Kannst du etwas empfehlen?” “Weißt du wie man diesen Filmtitel ausspricht?” Um 15.30 Uhr bin ich dann ins Corso gelaufen, um mir die Karte für den ersten Film zu kaufen. Auf den Weg dahin habe ich mir überlegt, in welchen ich eigentlich gehe. Ich habe mich dann für “Zu klein für einen so großen Krieg” von Radu Gabrea entschieden. Und habe es nicht…

  • Events,  Kultur

    Olympiadorf und Ostereier

    Heute Abend eröffnet im Treffpunkt Architektur in Würzburg eine Ausstellung über die Werke des in Gemünden geborenen Architekten Werner Wirsing. Sie trägtden Titel “Werner Wirsing – Architekt seit 60 Jahren (mit spielerischen Nebentätigkeiten)” und zeigt neben seinen architektonischen Leistungen (wie z. B. das Olympische Dorf in München) auch spielerische Kunstwerke aus seiner Hand, nämlich Ostereier und Rätselkarten. Die Vernissage findet am heutigen Donnerstag, 26.01.2006, um 18 Uhr im Treffpunkt Architektur statt. Die Austellung dauert bis zum 5. März 2006, Veranstalter ist der Bund Deutscher Architekten (BDA).

  • Events,  Kultur

    Lesung mit Mietek Pemper im Luisengarten

    Am Montag, 30. Januar 2006, findet im Saalbau Luisengarten um 19 Uhr eine Lesung mit Mietek Pemper statt. Pemper war an der Erstellung von “Schindlers Liste” beteiligt, er beschaffte als Stenograf eines Lagerkommandaten wichtige Informationen für Oskar Schindler. Gelesen wird aus seinem Buch “Der rettende Weg. Schindlers Liste – Die wahre Geschichte.“, die Lesung ist kostenlos.

  • Intern

    WordPress-Pflege

    Heute habe ich mal wieder um ein paar Interna von Würzblog gekümmert. Zum einen ist mir aufgefallen, das mein WordPress keine anderen Blogs mehr anpingt. Die Trackback/Pingback-Funktion scheint in der Version 2 nicht (mehr?) so richtig zu funktionieren. Bei Grimmy habe ich dann eine Patch gefunden, de das Problem hoffentlich behebt. Zumindest ein manueller Aufruf der execute-ping.php hat funktioniert. Desweiteren ist mir bei der Durchsicht der Weblog-Statistiken aufgefallen, dass viele Besucher des Blogs, die von Suchmaschinen auf eine Würzblog-Seite kommen, von dort nicht weitersurfen. Bei manchen liegt es sicher daran, dass der Suchbegriff, den sie in die Suchmaschine eingegeben haben, nicht mehr auf dieser Seite zu finden ist. Das trifft…