Rezept für viel Geld im neuen Jahr

Man nehme:

1 Dose Sauerkraut (noch besser: frisches Sauerkraut)
3 Blätter Lorbeerblätter
eine Prise gekörnte Brühe
eine Prise Salz
eine ordentliche Prise Kümmel
ein paar schwarzen Pfefferkörner
eine Prise Zucker

Alles in einen Topf geben und bei kleiner Flamme mindestens eine halbe Stunde kochen. Je länger es köchelt, desto geschmackvoller wird das Kraut. Dazu Knöchli, Eisbein oder Bratwürste.
Da geht das Geld im neuen Jahr nicht aus.
Prost Neujahr! 😀

6 Gedanken zu „Rezept für viel Geld im neuen Jahr

  1. Wollte eben klugscheißen und schreiben, dass auch Sylvester geht. Hab zum Glück noch mal nachgeschaut und hatte nur teilweise recht (ok, fast gar nicht): Sylvester geht nur für den Vornamen, das Fest schreibt man ausschließlich mit “i”.
    Wieder was gelernt! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.