Der Duddnhofer mächt fei zu

Nach 102 Jahren schließt die Firma Duttenhofer ihren Laden in der Würzburger Innenstadt. Ab dem 1. März wird dort ein neuer Media Markt Einzug halten. Ein Stück Würzburger Geschäftsurgestein ist damit zerbrückelt. Die Firma Duttenhofer wird es aber weiterhin geben, sie beschränkt sich allerdings in Zukunft ausschließlich auf den Versandhandel, der sowieso 90% des Umsatzes der letzten Jahre ausgemacht hat.

Es ist schade, dass es das Geschäft nicht mehr gibt. Nicht nur, dass die reine Ortsbezeichnung “beim Duddnhofer” in Vergessenheit geraten wird, sondern auch, dass die Discountläden in Würzburg langsam die Überhand gewinnen. Ich weiß nicht, ob sich Media Markt als Fachhändler bezeichnet. Aber die gespürte Kompetenz bei den mir begegneten Verkäufern war im Media Markt deutlich geringer als im Duttenhofer oder anderen “kleinen” Fachgeschäften. Aber vielleicht hatte ich ja nur Pech.
Sicher ist Media Markt günstig. Aber nicht immer der Günstigste. Und Beratung und Service wird auch eher klein geschrieben. Logisch – das kostet ja Geld. Leider verkommen die kleinen Fachgeschäfte immer mehr zu Beratungsstellen. Man läßt sich dort ausführlich über ein Produkt informieren – und kauft es dann bei einer der großen Ketten.

So rückt die Würzburger Innenstadt dem “Geiz ist geil”-Ideal immer näher. Discount-Bäcker, Billig-Cappuccinos, Schnäppchen-Verkäufer … ein Trend zeichnet sich ab. Natürlich nicht nur in Würzburg. Es wird ja schon immer schwieriger, die Innenstädte zu unterscheiden, da die Billig-Ketten sich immer mehr ausbreiten. In 20 Jahren wird man nur noch am Dom erkennen, ob man sich gerade in Würzburg oder in Augsburg befindet.
Mir ist klar, die Menschen haben im Durchschnitt immer weniger Geld zum Ausgeben. Aber sollte man nicht deswegen erst recht darauf achten, wofür man es ausgibt?

So oder so ist es schade, dass es “den Duttenhofer” nicht mehr gibt. Auch wenn ich vielleicht mit Schuld bin, weil ich dort zu wenig gekauft habe.

Update I: Siehe auch hier, hier und hier.
Update II: Und auch hier.

38 Gedanken zu „Der Duddnhofer mächt fei zu

  1. Um ein paar Falschinformationen raus zu filtern. Duttenhofer hat seine Märkte der MSH zum kauf angeboten, nicht anders rum. Alle Mitarbeiter werden übernommen, keine Betriebsbedingten. An der Foto-Kompetenz in der Domstraße wird sich nix ändern. Die Leute sind die gleichen, die Fototheke auch, das Angebot wird größer.

    Seid doch zufrieden. Keine arbeitslosen Duttenhofer Mitarbeiter, ein großer ansässiger Arbeitgeber. MM hat mehr Einkaufspower bei der Industrie als bisher, was sich in den Angeboten widerspiegelt.

    Hätte MSH das Angebot net angenommen, wäre ein kleiner Tandler rein der nach nem Jahr Pleite macht. Oder Duttenhofer hätte ganz zu gemacht und hunderte Familien wären ohne Zukunft.

    Letztendlich entscheidet ihr selber wo ihr kauft, gebt aber den neuen MM ne Chance zu beweisen dass eine Symbiose zwischen Duttenhofer-Kompetenz und MM Markenauswahl möglich ist. Urteilt nicht schon jetzt über etwas was noch nicht mal geboren ist.
    Nach nem Jahr wissen wir mehr.

  2. kauft bloß nicht bei top3 markt preise viel zu teuer
    trotz reduzierung von 20 bis 50 % immer noch zu teuer
    zb boxen set preis 89 euro minus 20 % gleich 71,2 euro

    PREIS im Internet 31 euro

    das ist die reinste verarsche
    ich bin froh das der laden zu macht
    cu

  3. Ob 3, 4 oder 5 Media-Saturn Märkte, dass Angebot wird dadurch auch nicht besser. Wettbewerb und Auswahl werden leider immer mehr zum Fremdwort und der Dumme ist der Verbraucher.

    Was hatten wir in den 80ern noch für schöne Zeiten in Würzburg, mit Zimmermann, Hofmann & Schneider, ZE und Wels gab es eine riesige Auswahl an Unterhaltungselektronik bei kompetenter Beratung und tollem Service. In Würzburg Geld ausgeben, machte noch richtig Spass.

    Weil ich aber weder geizig noch blöd bin, fahre ich heute zum Einkauf hochwertiger Artikel nach Nürnberg oder München, oder ordere über das Net.

    Media und Saturn betrete ich jedenfalls aus Prinzip nicht, auch wenn Sie noch 100 Märkte eröffnen und uns mit Ihrer wenig intelligenten Werbung einlullen wollen.

    Ich denke, Edgar Duttenhofer würde sich im Grabe umdrehen, wenn er den Verkauf noch mitbekommen hätte.

    Alles, sehr, sehr traurig.

    Gruss – Röhrenfreund

  4. @Rööö: Danke für die Info, kann ja sei, dess des bei Saeco so iss, abber fürso enn Router kann ma aa im hauseichenen Netzwerch dässd – da braucht mer kee Eiwähldaadn vo der Delekomm! Noch dazu, wenn mer sein’ Firmensitz in Kalifornien hadd!

    Nix für Unguat
    Gruß Gerd

  5. Gerdd, des mid dem Kaffeeschdaub im Mahlwerg is scho in Ordnung.
    Die Herschdeller desden die Maschinen im Normalfall vorher ammall durch.
    So wars jedenfalls bei unsrer Saeco a.
    Also nix Beschiss! ;);)

  6. Naja- soo schlimm find’ ich dess fei net! Bei uns in Schweifert hat dess Personal im Top3- Markt a net unbedingt mit Fachwissen geglänzt! Und gelinkt worrn bi ich a zwämal. Eemal habb ich enn “neuen” Router gekäfft, bei demm scho Zugangsdaten eigetrachen worrn!
    Heut’ dann zur Krönung enn Kaffeeautomat für 800 €, bei dem scho Kaffestaub im Mahlwärk woar. Da denkt mer, ma mecht a guat’s Gschäfft, weil mer im Schlussverkauf zwähunnerd Euro spurt und wärd so beschissn!!!
    A wenn die sowieso zumachen – dess iss a Sauerei!!
    Ich werd’ aa im Versand nix mer bestelln- vielleicht bescheißn di ja aa??

  7. Schade, ich hatte überwiegend positive Erfahrungen in der Domstraße gemacht. So gleicht sich Würzburg wieder einmal weiter an die Einheitsinnenstädte an. Mal sehen, ob sich dieser Trend mit den Arcaden am Bahnhof noch verstärkt…

  8. Hab ja gesagt ich könnte mich irren ^-^
    Irgendwie kein Wunder wenn ich bedenke, dass ich in den letzten anderthalb Jahren so ungefähr ziemlich genau maximal 3 mal in der Innenstadt war o_O

  9. Afaik gabs doch mal nen Starbucks am Bahnhof direkt bei der Ampel an der Ecke Kaiserstraße oder?
    Kann nur grad nicht sagen obs den noch gibt oder nicht, weil ich schon seit Monaten nicht mehr in der Gegend war

  10. 3 MM sind doch noch lange nicht genug! Wie ja schon oft genug bemerkt gibts bald noch den Partner Saturn in den Arkaden ^^
    Ich frage mich aber trotzdem wann der Markt-der-Sparnünftigkeit und Planet-unseres-Sonnensystems neue Partner in Sachen Preis-Geilheit bekommen.
    Wäre bestimmt möglich derartige Werbebotschaften auch noch auf die Baumärkte zu übertragen, oder auf FastFood…
    Bleibt nur noch die Frage wer sich zuerst auf ein derartiges Niveau in einer anderen Branche herablassen will.

  11. ja wie? das wusste ich gar nicht! find ich auch sehr schade! Und die Bezeichnung “wir treffen uns da beim duttenhofer” hab ich auch sehr oft genutzt!!
    Noch ein MediaMarkt in Wue gibt mir allerdings zu denken.. das is ja dann Nr3??!?? Der bei Lengfeld dieses Riesenteil, dann der in der Stadt und jetzt noch einer? AH!?

  12. Beim Beck sind echte Pfosten am Werk. Allerdings wurden wir in Sachen Waschmaschine mal höchst kompetent von einer Dame dort beraten. Wer also sog. weiße Ware braucht, geht am besten dorthin, weil beim Media-Markt verkaufen sie eine slowenische Marke und können einem NICHTS darüber sagen, weil die Marke “noch sehr jung auf dem Markt” ist. Beratung ist für die Media-Saturn-Werbeaggressoren doch ein Fremdwort. Hauptsache verkaufen – und wenn man 16% Rabatt gibt, erhöht man halt vorher um 20% und freut sich über die Dummheit der Leute, denen man in der Werbung vorgegaukelt hat, sie hätten klug abgewogen, wo sie kaufen.

  13. Ersatz für den Duttenhofer wird es nicht geben.

    Aber wenn man die Konsumwelt so betrachtet, geht es nur um Billig und nicht um gute Beratung.

    Welche Traditonsgeschäfte haben den in den letzten Jahren geschlossen, weil billig eben besser ist ? 🙁

    Kurt

  14. Der Top3Markt gehört aber auch zum Duttenhofer… und nebenbei bemerkt: der Expert in Würzburg ist sicher der schlimmste Markt von allen. Die Verkäufer erschrecken eigentlich nur, wenn man Sie anspricht. Dort habe ich bisher nur eine einzige vernünftige Antwort bekommen.
    Dass hier vor kurzem noch ein riesen Hornbach gepflanzt wurde hat mich ebenfalls fasziniert. Ich weiss schon garnicht mehr wo ich denn nun meine Packung Schrauben kaufen soll. Wenigstens bekommen wir hier einen IKEA… dafür muss man ja seltsamerweise bis dahin noch sehr lange Auto fahren.

  15. Vielleicht haben wir bald so viele Märkte der “sparnünftigen” “geiz-ist-geil”-Fetischisten, dass die Anzahl der Baumärkte in der Umgebung lächerlich erscheint o_O
    Aber interessant ist auch die Ankündigung, dass die alten Duttenhofer-Mitarbeiter übernommen werden sollen. Das wäre dann meiner Erfahrung nach der erste MediaMarkt mit Verkäufern die eine Ahnung von dem haben was sie verkaufen ^^

  16. Der MeMa in der Eichhornstr. wird dann wohl zu machen und weiter in die Innenstadt in das ehemalige Duttenhofer-Gebäue ziehen. Und in den Top3-Markt in der Dürbachau kommt auch ein MeMa. Wir werden also drei MeMas haben. Und wenn die Arcaden mal kommen, wohl noch einen Saturn. Gehört aber auch zusammen. Es gibt in Würzburg also kaum wirkliche Konkurrenz (Kaufhof? Expert?).
    Übrigens: Vor ein paar Tagen in der FAZ.

  17. Schade ist das schon dass der Duttenhofer dicht macht. Und ärgerlich dass ausgerechnet noch ein MM da rein muss. Aber den Duttenhofer quasi präposthum als kleinen sympathischen Fachmarkt zu verklären geht mir doch eine Spur zu weit! Der Laden hat doch gebrummt, nach Feierabend oft rappelvoll und eine gut gehende Versandschiene haben sie mit Technikdirekt auch noch am Laufen. Nein, ich glaube nicht dass der Laden rote Zahlen geschrieben hat. Ich vermute eher dass das reines Effizienzdenken ist: der Internethandel verspricht bei niedrigeren Kosten eben höhere Gewinne. Weniger Service, mehr Patte. Keinen Deut besser als MM, Saturn und Co. Das ist nun wirklich schade!

  18. Für Fotos: Unbedingt “Foto Weber” in der Schustergasse, gleich um die Ecke.
    Was brauchen wir diese Media-Amrkt-Saturn-Schwemme? Die haben geld für Kampagnen, um uns glauben zu lassen, sie seien billig.
    Ich gehe da nicht hin!

  19. um himmels willen! jetzt kann man ja gar nirgends mehr elektronikartikel in würzburg kaufen. auch wenn der duttenhofer nicht wirklich günstig ist (war), ist er immerhin auf einem durchschnittlichen preisniveau und nicht so hoffnungslos überteuert wie der blödianmarkt. nach preisvergleichen habe ich bei mediamarkt würzburg übrigens preisunterschiede von über 400% gefunden. die kleinen schnuckligen elektronikläden sind einfach billiger und kompetenter. vor allem wenn man mal nur schnell batterien oder nen adapter braucht (mediamarkt 45 Euro, der inzwischen aus der sanderstrasse verschwundene elektronikladen 10 euro).
    aber das is ja eh nur der anfang. wenn erst mal die arkaden in würzburg sind, gibt es hier nur noch langweilige filialen von machthungrigen riesenketten. einheitsbrei. und durch die innenstadt rollen einsam westernsträucher…

  20. Mhh bin ich der erste, dem es gefällt, dass da ein Mediamarkt reinkommt?

    Beim Duttenhofe hatte ich bis jetzt (jedenfalls die paar Mal, die ich da eingekauft habe) immer nur Probleme (defektes Headset verkauft, keine Auswahl, zu teuer, Mitarbeiter die sich nicht auskannten… Schlicht: schlecht.

    Und der Top3 Markt schafft das noch zu toppen:

    Ein kleiner Schwank aus der letzten Zeit:

    Kumepl und ich gehen zum Top3, weil sich Kumpel unbedingt sofort im Top3 nen neuen PC kaufen will. Einen PC angesehen, auf den Preis- und beschreibungsschildern standen Daten des PCs, die jedoch unvollständig waren, und an denen nicht ersichtlich war, was für ein PC das nun wirklich ist. Noch dazu unterschieden sich die aufgelisteten Datentypen von Schild zu Schild. Von einheitlich und übersichtlich konnte da nicht die Rede sein. Jedenfalls haben wir dann gebeten, ob der Verkäufer uns nicht die genauen Daten des PCs heraussuchen könnte. Nach einigem Hin- und Her und 10 Minuten warten schaffte man es dann den Chef aufzutreiben, der mit einem USB Stick und CPU-Z das Mainboard, den Speicher und so weiter bestimmte. Alles in Ordnung (man hat sich ja vorher im Internet informiert. Wer das nicht macht ist imho selber Schuld, wenn er Müll kauft. Weswegen ich auch eine Beratung im Mediamarkt nicht brauche), also ist mein Kumpel am nächsten Tag los und holte den PC (den wir auf den Namen meines Kumpels reserviert hatten, also konnte mein Kumpel ihn nicht verwechseln). Zu Hause angekommen (Datum: 24.12.) den PC ausgepackt. Überraschung: Falscher PC. 3 Tage warten bis nach Weihnachten. Zurückgebracht. Neuen PC geholt. Gott sei Dank der richtige. Jedenfalls war der PC zu teuer und das falsche Gerät auch. Das nur als ein Beispiel von mehreren wie zum Beispiel Film-DVDs die einfach leer waren und mir nicht zurückerstattet wurden, weil ich sie ja gebrannt und unlesbar gemacht haben könnte. Die DVD war ordentlich maschinell bedruckt, aber es waren einfach keine Daten drauf auf der Unterseite (getestet mit damals 4 oder 5 unterschiedlichen Laufwerken und DVD-Playern). jedenfalls bekam ich da mein geld nicht zurück. Naja, und noch ein paar so Scherze. Alles beim Top3 Markt. Beim Mediamarkt hatte ich bis jetzt noch kein einziges Mal ein Problem beim Einkauf, und da kaufte ich öfters als beim Top3. Mittlerweile mache ich alle nicht-dringenden Dinge eh nurnoch Online, weils billiger ist und ich die Beratung nicht brauche.

    Meine Erfahrung in etwa 6-8 Jahren (keine Ahnung wie lang ich da schon eingekauft habe) Top3 Markt: Schlecht, schlecht, teuer.

  21. Ja, der MeMa ist meistens nur günstiger bei den Schnäppchenangeboten. Aber alles, was nicht in der Werbung angeboten wird (und selbst das) würde ich einem genauen Preisvergleich unterziehen. Denn ich habe sehr oft die Sachen woanders ist der Stadt billiger gefunden.
    Und bei Fotos gehe ich gern “beim Duddnhofer” um die Ecke zum “Foddo Weber”, die haben mich bisher immer ganz gut beraten. Und bisher war ich mit den Sachen immer ganz zufrieden (wobei ich bei Fotos kein Experte bin)

  22. Noch dazu haben meine Eltern ihre Spülmaschine vor 2 Wochen beim Top3 gekauft. Soviel zum Patriotismus.
    Leider gibts kein gutes Fotogeschäft mehr in Würzburg, welches das Fachwissen des Duttenhofers ersetzen könnte.

  23. Tatsache: Ich hab mehrfach durch Preisvergleiche gemerkt, dass der Duttenhofer entweder günstiger oder aber nur unwesentlich teurer ist (etwa zehn Euro mehr für eine Digicam in der Preisklasse um die 300) als jener Markt, der damit Werbung macht, dass er ein Tittenhäschen an der Kasse sitzen hat. Und die Beratung ist eh besser. Superschade, dass der Duttenhofer zumacht!

  24. Absolut richtig, dieser Kommentar!
    Der Vormarsch MediaMarkts spiegelt wunderbar die Verdummung der Gesellschaft wieder; die gekauften Produkte stehen nicht mehr im Vordergrund, sondern der reine, nackte Konsumprozess, der dem bereits verdummten Bürger durch dämliche Dauerwerbung aufgeschwatzt wird. Doch die Mehrheit der Bevölkerung will nunmal Megapixel, Digitalzoom und all die schöne Dinge, von denen sie nichtmal eine Ahnung hat, und die MeMa im Gegensatz zu Duttenhofer skrupellos anpreist.
    Wirklich teurer ist der Duttenhofer gar nicht mal, aber die Krawallwerbung von MeMa hat eben das Gegenteil behauptet, und wer macht sich dann noch die Mühe, zu Vergleichen?
    Ich habe in den letzten Jahren jedenfalls meine Digitalkameras beide beim Duttenhofer gekauft, und auch einiges an Zubehör, weniger aus politischen Ambitionen sondern einfach aus Sympathie. Bei der widerlichen Abschaumkette, die bald dort einzieht, werde ich bestimmt nichts kaufen!
    Und wer tatsächlich Beratung beim Fachgeschäft einholt und dann auf ebay kauft – abartiger gehts nicht! Widerliches Dreckspack , das sich dann noch über Arbeitslosigkeit beschwert.

  25. Wirklich Schade..
    “geh doch mal zum Duddenhofer nei”
    wirds wohl jetzt nichtmehr geben
    Städte sehen überall nun gleich aus.
    Obwohl mein Vater dort seit 20 Jahren ungefähr 5.000.000 Bilder hat entwickeln lassen,3 Kameras gekauft und eigentlich auch sonst sehr vielGeld da reingesteckt hat,wird dieserLaden mit seinem wirklich herrvoragenden Service einfach geschlossen.
    Bei MediaMarkt ist das ja nichtmehr zu erwarten.
    Da hilft nur Boykott des neuen Marktes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.