WordPress-Pflege

Heute habe ich mal wieder um ein paar Interna von Würzblog gekümmert.

Zum einen ist mir aufgefallen, das mein WordPress keine anderen Blogs mehr anpingt. Die Trackback/Pingback-Funktion scheint in der Version 2 nicht (mehr?) so richtig zu funktionieren. Bei Grimmy habe ich dann eine Patch gefunden, de das Problem hoffentlich behebt. Zumindest ein manueller Aufruf der execute-ping.php hat funktioniert.

Desweiteren ist mir bei der Durchsicht der Weblog-Statistiken aufgefallen, dass viele Besucher des Blogs, die von Suchmaschinen auf eine Würzblog-Seite kommen, von dort nicht weitersurfen. Bei manchen liegt es sicher daran, dass der Suchbegriff, den sie in die Suchmaschine eingegeben haben, nicht mehr auf dieser Seite zu finden ist. Das trifft insbesonders auf die Startseite zu, die sich schneller ändert als die Suchmaschinen sie indizieren.
Für diesen Fall habe ich ein einfaches Plugin für WordPress geschrieben, das prüft, ob der Besucher von einer Suchmaschine auf die Seite kommt und in diesem Fall einen frei definierbaren Text ausgibt mit dem Hinweis, dass man das Blog auch durchsuchen kann.
Das Schwierige war für mich nicht die Programmierung der Funktionalität, die ist noch realtiv simpel – und verbesserungswürdig. Kniffliger war es, das Plugin in die Adminseiten von WordPress einzufügen, so dass man den Text und die zu prüfenden Suchmaschinen in den Optionen ändern kann. Jetzt geht’s aber.
Und wieder was gelernt! 🙂

6 Gedanken zu „WordPress-Pflege“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu