Geheimsache WM-Großbildleinwand

(leise) “Möchtest du eine Großbildleinwand zur WM?”
(laut) “Eine Großbildleinwand zur WM?”
(leise) “Pssssst! Genaaaaaaauuuuuu!”

Nun hat es Frau Beckmann doch geschafft. Es wird wahrscheinlich eine öffentliche Großbildleinwand für die Fußball-WM in Würzburg geben. Allerdings darf noch keiner wissen, wo diese stehen wird. Und auch nicht, wer der Sponsor sein wird.
Es wird wohl einen Hauptsponsor geben, der — laut Mainpost — auch über den Standort bestimmen darf. Der Markplatz scheint wohl aus Sicherheitsgründen ausgeschieden zu sein. Auf der wahnsinnig aussagekräftigen Website des Fördervereins WüM 2006 ist auch keine weitere Information zu finden.

Warum versteckt sich der Sponsor? Ist es ihm peinlich? Oder soll damit die Spannung gesteigert werden? Oder will man erst mal abwarten, welches Eventpaket morgen die Nachbarn vom Cineworld präsentieren? Oder will man abwarten, ob der Sponsor nicht nach alter Würzburger Tradition doch noch abspringt?

6 Gedanken zu „Geheimsache WM-Großbildleinwand

  1. ach. ich glaub es wäre für die vielen kneipen und biergärten und für die sicherheit gar nicht so verkehrt wenn es diese großbildleinwand nicht geben würde!

  2. Bist du wahnsinnig hier darüber zu berichten?? Alle anderen sind bereits “abgeholt” worden, in unauffälligen Autos mit abgedunkelten Scheiben. Stell bloß keine Fragen mein Sohn ! 😉

  3. Der Sponsor wird sich schon zeigen, wenn die Verhandlungen abgeschlossen sind. Noch ist es wohl nicht soweit.

    Und der Marktplatz ist vor allem deswegen außen vor, weil Übertragungen dort wohl von einer Nachbarin per Verwaltungsgericht verhindert werden könnten.

  4. Ok, dann ist das AKW schon mal nicht der Sponsor — eine Möglichkeit weniger … 😉
    Aber das AKW kann ich mir wirklich gut als Platz zum WM-Gucken vorstellen, vor allem bei schönem Wetter … 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.