Fantastische Disco

Manchmal trägt die Disco Fantastique ihren Namen mehr als zu Recht. So wie am gestrigen Abend. Da hat wirklich alles gestimmt.

IMG_0949Die Wände im Keller des Standard waren mit runden Retro-Spiegeln und orangen Plüsch-Fußabtretern verziert, die Decke mit Disco- und Papiertkugeln geschmückt — es gab diesmal dahingehend keinen Grund zur Klage. Das Auge tanzt mit. Und für die Ohren gabe es Funk und Soul vom Feinsten, da wurde ganz tief in die Plattenkiste gegriffen und nach den Schätzen gekramt.

Das alles führt zu diesem unnachahmlichen Ambiente bei der Disco Fantastique. Die Gäste sind wundervoll entspannt — was sicher auch am klassischen Getränk des Abend liegt, dem Entspanner schlechthin: Cuba Libre. Wegen des doch recht engen Kellers im Standard — und wegen des Cuba Libre — kommt man zwangsweise recht schnell in Kontakt zu allen bekannten und unbekannten Menschen um einen herum.

IMG_0968Da haben Pierre Lavendel und seinen Kollegen wirklich ein Glanzstück der gepflegten Würzburger Groove & Dance-Szene abgeliefert. Ich habe jedes Mal Angst, dass es sich diesmal die Veranstaltung einfach abgenudelt hat. Aber genau so jedes Mal ist die Hütte voll, zeitweise muss man sogar wegen Platzmangel anstehen. Und das Team schafft es einfach, diesen besondern Event sehr lebendig zu halten.

Und so sende ich Grüße an all die Physiker, Agrarwissenschaftler, Architekten, an die verhinderten Maler, Ernährungswissenschaftlerinnen, Heilpädagoginnen, an die Träger der Schwarz-Weiß-Flimmermode, an die standhaften Nichttänzer auf der Tanzfläche, an die Chemiker und Chemikanten, an die Afro-Look-Trägerinnen und an die Glatzköpfe, an die Bedienungen und Bedienten, und freue mich auf ein Wiedersehen im nächsten Monat, am 07. April.

Bilder der Disco gibt es bei Flickr.

2 Gedanken zu „Fantastische Disco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.