Zimmer frei

Update: Seit dem 8. Juli ist das Zimmer vermietet. Hurra! 🙂

(Eigentlich wollte ich ja das Würzblog und meinen Beruf auseinander halten. Aber nun muss ich einmal die Infrastruktur des Blogs geschäftlich nutzen.)

Selbstständig und noch kein Büro? Alleine daheim arbeiten ist langweilig?
BüroDann könnte es eine Lösung geben. In der Bürogemeinschaft baustelle4 wird ab 1. Mai 2006 ein halbes Zimmer frei. Insgesamt 36 m² (inkl. Küchen,- Flur-, Toilettenanteil) in einem wunderschönen Altbauhaus an der Veitshöchheimer Straße, gegenüber vom Kulturspeicher. Die baustelle4 wurde vor fast 4 Jahren als Bürogemeinschaft gegründet, d. h. hier sind lauter Selbstständige, die sich ein großes Büro teilen — analog zu einer Wohngemeinschaft. Obwohl die einzelnen Büros nichts direkt miteinander zu tun haben, ist es doch recht wichtig, dass es zwischenmenschlich auch “passt”, denn man verbringt hier ja meist mehr Zeit miteinander als mit den eigenen Freunden oder Lebenspartnern.

Was wird geboten?

  • Nette Bürokollegen
  • Vorhandene Infrastruktur (Telefon, Internet)
  • Geschäftliche Vernetzung
  • Ansprechende Räumlichkeiten

Und wer soll oder darf in das Büro einziehen? Wie sieht die Wunschkandidatin oder der Wunschkandidat aus? Hier eine Wunschliste, vom Wichtigen zum Unwichtigen sortiert.

  1. Ein menschliches Wesen
  2. Dauerhaft fähig, die Bürokosten (ca. 150€) jeden Monat zu zahlen
  3. Nett, sympathisch, umgänglich (hier ist zu 80% meine Meinung ausschlaggebend, da ich mit der Person da Zimmer teile)
  4. Freiberuflich oder selbstständig tätig
  5. Einen kreativen und/oder grafischen Beruf
  6. Kein Architekt (davon gibt es hier schon genug)
  7. weiblich (nicht aus erotischen Gründen, aber da wir im Moment nur Männer in der baustelle4 sind, wäre eine Frau “rein atmosphärisch” ganz nett)

Falls jemand Interesse hat oder jemanden kennt, der Interesse haben könnte, dann schreibt doch mal eine “Bewerbung” an ralf@baustelle4.de. Telefonisch bin ich im Moment wegen Außenterminen nicht immer zu erreichen, wer es aber doch versuchen will, kann die unter der 0931 / 4600954 tun. E-Mail ist aber sicherer.
Das Büro ist zu haben, solange in diesem Beitrag nichts gegenteiliges vermerkt ist.

3 Gedanken zu „Zimmer frei

  1. @isnochys:

    *brüll*
    *schenkelklopf*

    Und weit hammses von den Posthallen dann auch nicht, wenns einen nach nem Spiel drückt…

  2. Eine freiberufliche kreative Nichtarchitektin, die mehr als 150 Euro im Monat verdient, als menschliche Quotenfrau in der Bürogemeinschaft, aber nett und umgänglich muss sie sein – ob das was wird? 😉

  3. Ist kommentieren hier auch erlaubt?
    wenn nein, dann einfach folgendes ignorieren:

    1. Ein menschliches Wesen
    2. Dauerhaft fähig, die Bürokosten (ca. 150€) jeden Monat zu zahlen
    3. Nett, sympathisch, umgänglich
    4. Freiberuflich oder selbstständig tätig
    5. Einen kreativen und/oder grafischen Beruf
    6. Kein Architekt
    7. weiblich

    im Zuge der WM werden doch sicherlich auch in Würzburg gewisse Damen ihre Behausung in der Gattinger Straße erweitern müssen.
    Alle 7 Punkte scheinen jedenfalls für Angehörige dieses Gewerbes zuzutreffen
    :))
    *duck*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.