Schwarze Übungssterne

IMG_2931Ich dachte eigentlich schon, dass ich das öffentliche Training unser Gäste aus Ghana nicht anschauen könnte — Arbeit geht vor. Doch die schwarzen Sterne aus Afrika kamen mir entgegen und verlegten ihr Training auf 19 Uhr. Was sie nicht bedacht hatten: um 19 Uhr haben noch ganz andere Leute Zeit zum Zuschauen. Und so schob sich eine endlos lange Autoschlange nach Heidingsfeld und füllte den Parkplatz am Dallenbergbad bis auf das letzte Fleckchen.

Ich habe das Kickers-Stadion noch nie so voll gesehen. Das schöne Wetter lockte viele Zuschauer auf die Ränge, Jung und Alt teilten sich die Sitzplätze.
Nun bin ich ja eine bekennende Fußballnull. Ich saß da und schaute Sportlern beim Kicken zu. Ob sie nun gut oder schlecht gespielt habe, entzieht sich völlig meiner Kenntnis. Auch wusste ich nicht, welcher Spieler nun wirklich zu der ghanaischen Fußballelite gehört und wer nur zur 2. Riege. Wobei ich fairerhalber sagen muss, dass ich mindestens die Hälfte der deutschen Nationalmannschaft auch nicht auf der Straße erkennen würde.

Und so kann ich die sportliche Qualität dieses öffentlichen Trainings überhaupt nicht einschätzen. Aber es war interessant, kostenlos und voll Sonnenschein. 🙂

Und hier das Bilderset zur Experten-Analyse! 😉

3 Gedanken zu „Schwarze Übungssterne“

  1. Wußte garnicht, daß die Ghaneser(?) gestern gekickt haben. Bin nämlich um 20:30 auch am Dalle-Parkplatz mit dem Roller vorbeigehfahren und hab mich noch gewundert, daß so viele Autos dastanden und dabei gedacht: “Ist doch eigentlich viel zu frisch, um so lange im Schwimmbad zu liegen ” 😀
    Na ja, jetzt weiß ich warum…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu