Umsonst und Draussen, morgen geht’s los

Nicht vergessen, morgen beginnt das Umsonst und Draussen in Würzburg. Musik und Menschen in jeder Qualität.

Wenn das Wetter, mein Heuschnupfen und meine Lymphknoten mitspielen, dann werde ich auf jeden Fall schon recht bald auf den Platz, um nichts zu verpassen. Es kann ja mal ein kleiner Bloggertreff auf dem Gelände eingelegt werden, ich werde aller Voraussicht nach um 19.30 Uhr am Weinstand (da gibt es glaube ich nur einen) sein, da kann man ja mal ein Schöppchen trinken. Sollte ich nicht da sein, dann hat einer der obigen Gründe zugeschlagen.

Ach, wie ich mich auf’s U & D freue … 🙂

15 Gedanken zu „Umsonst und Draussen, morgen geht’s los“

  1. @patty: Hättest mich ruhig ansprechen können, auch wenn ich gestern (und noch heute) krankheitsbedingt etwas neben mir stand. Und auf dem U&D bin ich heute auch noch mal, allerdings in einem ähnlich besorgniserregenden Gesundheitszustand.

    @day4light: Nein, ich hatte ein weißes Shirt mit der Aufschrift “baustelle4” an. Und ich saß so bis um 20 Uhr am Weinstand (der an der U-Bühne).

  2. Hey aber mir gings ähnlich. Nachdem niemand verdächtiges am Weinstand war. Und gesehn, hmm, wenn du jetzt sagst dass du ein Deftones Shirt anhattest dann hab ich dich wohl auch gesehn und war mir dann net sicher *grübel*

  3. “Du hast mit zwei Mädels (so gegen 23 Uhr) am Eingang gestanden und auf ein drittes gewartet, worauf ihr dann gen Ausgang abzogt.”

    *lach*

    so fangen echt schlechte Kitschromane an
    :))

    oder verdammt gute Pornos
    😉

  4. Ich war auch da, wusste aber bis eben nichts von einem anvisierten Bloggertreffen, wollte mich auch nur kurz zurückmelden, weil ich Dich vorhin zum ersten Mal leibhaftig sah (bisher kannte ich Dich nur von Bildern, zuletzt von jenen, die von der “den Würzblog-gibt’s jetzt-schon-ein-Jahr-Feier” her rührten).

    Du hast mit zwei Mädels (so gegen 23 Uhr) am Eingang gestanden und auf ein drittes gewartet, worauf ihr dann gen Ausgang abzogt. Für eine ganze Weile standen wir im relativen Sichtkontakt, doch ich brachte einfach nicht den Mut auf, Dich anzusprechen. Was hätte ich sagen sollen? “Du bist doch der Ralf vom Wuerzblog, oder”? “Ach ja, und ich bin die Patty, falls das Dir etwas sagt”.

    Ne, da schien mir dann doch zu plump.

    Ich wollte Dir auch einfach nur sagen, dass ich Dich gesehen und mich darüber gefreut habe, weil Du dadurch für mich – bitte nicht falsch verstehen – jetzt mehr als eine bloße Lesensfigur bist.

    Vielleicht spült der Zufall uns die beiden kommenden Tage ja noch einmal beim U&D zusammen?

  5. @Frau Schaaf: Armes Schääfchen. Das hatte ich letzte Woche, das war nicht schön. Und dafür habe ich heute eine angehende Angina, wie sie Irisnansen gut kennt. Wir Blogger sollten uns doch daruf beschränken Ping- und Trackbacks auszutauschen und nicht unsere Krankheiten! 😉

  6. Na, dann sieht man sich ja vielleicht dort. Wobei ich sonst kaum den Weinstand ansteuere, aber ich komm mal mit nem Bier vorbei ;-). Übrigens, wer die üblichen U&D-Aftershow Sachen meiden will, kann was einmaliges im IMMERHIN erleben: DJ-Schlacht MISFITS vs. RAMONES! Am Sa. 17.06. ab ungefähr 21 Uhr. Siehe mein Blog!

  7. Das U&D hier in Stuttgart ist eines der größten Punk Treffs in Süddeutschland.
    Im ersten Studienjahr(vor der letzten Eiszeit) hab ich mich gewundert, woher denn auf einmal die Horden wilder Hunde kommen.und hab dann die Punks gesehen.
    Kein Schwabe traut sich da aufs Festival
    :))

  8. Pingback: D4yLightblog
  9. Das wäre mal was. Endlich ein Event zu dem ich definitiv zu Gast sein werde. Sowohl Freitags als auch Samstags. Sonntags wohl eher nicht. Vielleicht sieht man sich ja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.