• Events,  Zeuch

    Ghana live at the U & D

    Nachdem ich mich heute ganz meiner Genesung gewidmet habe, konnte ich leider nicht zum Empfang der ghanaischen Nationalmannschaft auf dem Umsonst & Draussen. Aber meine Frau war da und sie hat dankenswerterweise ein paar Bilder gemacht. Eine Mini-Bilderstrecke gibt es bei Flickr und einen kleinen Bericht beim Folksblatt.

  • Events,  Kultur,  Musik,  Zeuch

    Umsonst & Delirium

    Obowohl ich den Freitag des U & D mehr schlecht als recht überlebt habe, packte ich auch am Samstag mein Bündel mit Medikamenten und machte mich am Nachmittag auf zu den Mainwiesen in Würzburg. Zum Glück war es nicht so brüllend heiß auf dem Platz, ein angenehmes Lüftchen verhinderte den Hitzekollaps. Nach kurzen Abstechern zu Sonic Wall (ganz gut, tragen ihnen Namen aber auch zu recht) und Yellow Press (mir ein bisschen zu seicht und farblos) landete ich bei einer “Sideshow”, die mir schon letztes Jahr viel Spaß gemacht hat: der Luftgitarren-Wettbewerb. Dabei konnte man mit aufblasbarer Plastikgitarre oder — klassisch — nur mit den eigenen Händen dem kritischen Publikum…

  • Events,  Zeuch

    Umsonst & Ghana

    Wahnsinn, da haben es “unsere” Ghanaer doch wirklich geschafft. Der erste Sieg einer afrikanischen Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft mit dem bisher schnellsten Tor dieser WM. Natürlich muss dieser harte Sieg gegen Tschechien gefeiert werden. Und wo könnte man das an diesem Wochenende besser, als auf dem Umsonst & Draussen, wo sich eh halb Würzburg versammelt hat. Die Organisatoren haben das Programm des Festivals umgeschmissen und feiert nun um 16.30 Uhr mit den ruhmreichen Black Stars eine rauschende Party auf dem U & D-Gelände. Wer der ghanaischen Nationalmannschaft zujubeln will, der sollte am heutigen Sonntag um 16.30 Uhr an der U-Bühne (die an der Friedensbrücke) stehen — oder besser schon vorher…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Umsonst & Lymphe, Fieber & Draussen

    Ist es nicht ungerecht? Es gibt wohl kein Wochenende im Jahr, auf das ich mich so sehr freue wie das Umsonst & Draussen-Wochenende. Und gerade jetzt werde ich krank. Aber allen geschwollenen Lymphknoten zum Trotz und jeder Fieberattacke verächtlich entgegenlachend bin ich — mit einer großen Medikamentenmischung in der Tasche – kurz nach 18 Uhr auf das U&D-Gelände an den Mainwiesen. Traditionsbewusst suche ich zuerst den Weinstand auf dem Platz. Ich fand die winzige, unscheinbare Bude neben einem Cola-Zelt, etwas nach hinten versetzt. Schon wollte ich den entgütligen Untergang der Weinkultur in Unterfranken beklagen, da sagte mir der nette Weindealer, es gäbe in Richtung D-Bühne noch einen zweiten Stand. Wie…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Umsonst und Draussen, morgen geht’s los

    Nicht vergessen, morgen beginnt das Umsonst und Draussen in Würzburg. Musik und Menschen in jeder Qualität. Wenn das Wetter, mein Heuschnupfen und meine Lymphknoten mitspielen, dann werde ich auf jeden Fall schon recht bald auf den Platz, um nichts zu verpassen. Es kann ja mal ein kleiner Bloggertreff auf dem Gelände eingelegt werden, ich werde aller Voraussicht nach um 19.30 Uhr am Weinstand (da gibt es glaube ich nur einen) sein, da kann man ja mal ein Schöppchen trinken. Sollte ich nicht da sein, dann hat einer der obigen Gründe zugeschlagen. Ach, wie ich mich auf’s U & D freue … 🙂

  • Events,  Frängisch,  Zeuch

    We gradulier sä blägg schtars

    Bei Temperaturen, die Afrika würdig wären, machte die Nationalmannschaft von Ghana einen Abstecher zum Würzburger Marktplatz. Dort ließ sie sich — trotz Niederlage im gestrigen Spiel — von uns Einheimischen feiern. Und sie schienen sich wirklich über die kleine Menschenmenge zu freuen, die ihnen zujubelte. Ghanas Sprecher zeigte sich optmistisch für die nächsten Spielen, aber das sind sagen die Teams ja immer. Ein unfreiwilliges Highlight im Unterhaltungsbereicht bescherte uns Bürgermeister Adolf “Adi” Bauer. Seine Ansprache in unglaublich schlechtem Englisch mit übelst fränkischem Dialekt wird wohl in die Annalen des fränkischen Komödiantentums eingehen. Ich wurde hin und her gerissen zwischen dem Wunsch Bilder zu knipsen oder mit der Kamera den Ton…

  • Events,  Kultur,  Zeuch

    Feiert die Verlierer!

    Heute wird die ghanaische Nationalmannschaft um 16 Uhr auf dem Markplatz empfangen (danke an schreibmaschine für den Hinweis). Trotz der gestrigen Niederlage gegen Italien verdienen die Afrikaner einen großen Applaus nach ihrem ersten WM-Spiel. Die umliegenden italienischen Eisdielen und Kaffeebars können den Ghanaern ja kleine Trostpflaster spendieren. 🙂 Auf der Seite Wuerzburg2006 steht dazu noch folgender Hinweis: Wer keine Ghana-Fahne zum Schwenken mit dabei hat, kann seinem Enthusiasmus für die Gäste mit Bekleidung in den Farben der Nationalfahna Ghanas rot, gelb und grün Ausdruck verleihen. Ich habe keine Fahne, dafür aber ein blaues T-Shirt an. Ich hoffe das gibt keinen Platzverweis für mich. 😉 Wenn es die Arbeit zuläßt, werde…

  • Zeuch

    Gut gemacht, Ghana

    Da haben sich unsere WM-Gäste gestern recht wacker geschlagen. An Italien kam Ghana zwar nicht heran, aber das Zuschauen hat doch Spaß gemacht. Klopft also jedem Ghanaer, den ihr in Würzburg trefft, auf die Schulter. Man kann die Ghanaer übrigens recht leicht von den Italienern in der Stadt unterscheiden. Die Ghanaer tragen alle ihre Sicherheitspässe um den Hals und die Italiener heute ein glückliches Grinsen im Gesicht.