Der CSD 2006 ist eröffnet

IMG_4873Zwei sich küssende Frauen, Pax und Justitia, begleiteten die Eröffnung des Würzburger CSD in Form eines Reliefs im Wappensaal des Rathauses. Auch wenn die beiden steinernen Mädels fast schon 10% des Publikums stellten, war die Stimmung bei den anderen Besuchern schon deutlich lebendiger. Die Europa-Abgeordnete Lissy Gröner sprach über die Entwicklung der Akzeptanz von Schwulen und Lesben in Europa und besonders Polen, wo zwar Verbesserungen zu sehen sind, aber den Homosexuellen noch starker Gegendwind entgegenbläst. Und natürlich wurde die Weigerung der Stadt Würzburg kritisiert, den Trausaal nach wie vor nicht für homosexuelle Paare zu öffnen. Aber wenigsten durfte ja schon mal die Eröffnung im altehrwürdigen Wappensaal stattfinden.
Grußworte gab es dann noch von — sehr süß mit Hut — Bürgermeisterin Marion Schäfer und von der Co-Schirmherrin (Schirmfrau?) Simone Tolle MdL.

IMG_4864Nach einem kurzen Schwätzchen nach der Eröffnung ging es zur csd.lounge im Zaubergarten. Doch hatte ich um 21 Uhr noch den Eindruck, dass die CSD-Interessenten doch sehr in der Minderheit waren. Doch später am Abend füllte sich der Biergarten, die Stimmung war so gut wie die Cocktails. In den Zauberberg selbst traute sich allerdings erst kaum jemand, selbst im Garten herrschte noch eine brütende Wärme, so dass eine brühwarme Disco nicht wirklich verlockend war. Aber auch hier füllte sich nachts dann doch die Räume und die verschwitzen Tanzbeine konnte geschwungen werden.

Ein Gedanke zu „Der CSD 2006 ist eröffnet“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.