Ein Fitzelchen Straßenfest

Würzburg feierte am Wochenende sein Stadtfest in der Innenstadt. Da ich Freitag und Samstag arbeiten musste und noch bei Frau Schaafs Umzug geholfen habe, konnte ich mich erst am späten Samstagnachmittag in das bunte Treiben begeben.

Doch ich muss gestehen, viel habe ich nicht gesehen. Den Unteren Markt habe ich nur kurz gestreift, die Bühne am Vierröhrenbrunnen nicht westentlich länger. Mein Ziel war nämliche die Neubaustraße, um dem Konzert von Donny Vox zu lauschen. Er ist zwar nicht, wie angekündigt, um 18 Uhr aufgereten, sondern erst so um 19 Uhr. Das Warten war aber nicht schlimm, es gab ja genug Federweißen. Und Donny war dann wirklich schön anzuhören, auch wenn er Songs nur coverte. Eine sehr angenehme Stimme und ein leidenschaftliches Gitarrenspiel sorgen zusammen mit einem witzigen Bassisten und einem Drummer, der aussieht wie Harry Rowolth, sorgten für einen stimmungs- und singungsvollen Abend.

Das Stadtfest endete schon recht früh für mich, die Müdigkeit war zu groß. Doch groß war auch der Hunger, darum nutzen wir die Gelegenheit und testen das neue Deutsch-Spanische Restaurant De La Plancha in Grombühl. Die Räume, in denen sich früher das Ella Messa befand, wurden komplett umgebaut und haben einen warmen und hellen mediterranen Charakter. Die Preise sind nicht wirklich billig, aber auch nicht sehr teuer; die Portionen dafür aber recht üppig. Das Essen — zumindest die Fischplatte, die ich hatte — ware wirklich sehr, sehr lecker. Kann ich empfehlen.

Die wenigen Bilder vom Stadtfest gibt es natürlich im Flickr-Set.

3 Gedanken zu „Ein Fitzelchen Straßenfest

  1. Habe bislang auch nur Gutes von dieser Wirtschaft gehört und will sie demnächst unbedingt testen. Deutsch-spanisch ist genauso gut wie deutsch-griechisch. Dann kann man auch mal mit der ganzen Familie rein, dort seine Paella essen und die arme alte Mutter muss nix Exotisches probieren, sondern kriegt ihr gewohntes Putenschnitzel mit Pommes.

  2. Ich hab gehört, dass sie nicht nur innen umgebaut haben sondern auch das Haus neu gestrichen haben? In irgendsonem “komischen” rot ;). Aber hab es selbst noch nicht gesehen! Mich verschreckt nur die Kombination Deutsch-Spanisch. Das mag mir nicht in den Schädel gehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.