• Gastronomie,  Zeuch

    In den Rädern der Alten Mainmühle

    Es gibt so Tage im Jahr, da will man sich etwas Besonderes gönnen. Zum Beispiel am Hochzeitstag. Im letzten Jahr haben wir uns zu diesem Tag die frisch eröffnete Alte Mainmühle gegönnt. Service, Essen und Ambiente waren hervorragend, ein Grund also, es sich in diesem Jahr dort wieder gut gehen zu lassen. Einen Tag vorher habe ich einen Tisch für Zwei reserviert und auch erwähnt, dass wir Hochzeitstag haben. Ich plaudere halt gerne. Kein Problem, hieß es, für 19.30 Uhr sei ein Tisch reserviert. Wunderbar, trotz zeitlich knapper Reservierung hat es ja geklappt. Pünktlich zu vereinbarten Zeit betraten wir die gut gefüllte Mainmühle. Eine mürrische Bedienung empfing uns, ohne uns…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Final Fantasy im Cairo

    Mit dem Konzert von Final Fantasy (nicht das Computerspiel) am 1. Oktober 2006 endet erstmal die Tanzklub Trilogie im Cairo. Final Fantasy ist das Konzert, das ich am wenigsten einschätzen kann. Der Sänger und Violonist Owen Pallet spielt, unterstützt von etwas Elektronik und dezenten Begleitmusikern, eine mir bisher unbekannte musikalische Mischung. Es klingt sehr interessant. Bloß ob das Interesse ein paar Konzertstunden anhält, sich steigert oder doch abfällt, das vermag ich nicht einzuschätzen. Aber das sollte wohl jeder selbst ausprobieren! 🙂 Einlass ist um 20 Uhr, Karten gibt es im Vorverkauf für 8 €, an der Abendkasse für 9 €. Weiter Infos beim Cairo-Blog oder bei Owen Palletts-Myspace. Ein Video…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    The Whitest Boy Alive im Cairo

    Nach Masha Qrella geht der Tanzklub-Reigen weiter mit The Whitest Boy Alive. Die spielen kurzfristig am Donnerstag, 28. September 2006 im Jugendkulturhaus Cairo. Das Konzert beginnt um 21.30 Uhr und kostet — wie gehabt — 8 € Eintritt. Mehr Infos gibt es auf der Tanklub-Seite oder der Myspace-Seite der Band. Dort gibt es auch Songs zum Probehören und die klingen für mich so, als würde man etwas verpassen, wenn man nicht hin geht.

  • Events,  Kultur,  Musik

    Masha Qrella beim Tanzklub im Cairo

    Wer in den letzten Tagen und Wochen mal Björnstar begegnet ist, der hat ein leicht wahnsinnig-freudiges Flackern in seinen Augen gesehen. Und das nicht ganz zu unrecht, denn die nächste Woche kann einem Musik-Fan schon die Freudentränen in die Augen treiben. Der Tanzklub hat drei Bands in das Cairo geladen, bei denen die Würzburger Indie-Szene kaum die Füße still halten kann. Den Anfang macht am Montag, 25. September 2006, Masha Qrella. Ich kenne sie nicht und kann nur wiedergeben, was andere über sie schreiben: Masha versetzt den Hörer in Trance und führt ihn zielsicher durch ihre narkotisch-melancholischen Traumlandschaften. Laut Und das klingt doch nicht schlecht! 🙂 Support ist Lost Name,…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Benefizkonzert an der Bastion

    Leckere Musik hören und das noch für einen guten Zweck? Das gibt es am Samstag, 23. September 2006, an der Bastion neben dem Cairo. Dort veranstaltet die Brücke zur Menschlichkeit, ein Zusammenschluß von fünf sozialen Vereinen in Würzburg, ein Benefizkonzert. Los geht es um 14.00 Uhr mit Bang the Cat und um 15.30 Uhr mit Solid Ground. Ab 17.00 Uhr spielt Guitaration X auf, um 18.30 Uhr Markus Rill und um 20.00 Uhr Hugo for Sale. Den Abschluss macht um 21.30 Uhr Voices 4 your Soul.

  • Events,  Musik,  Preview

    Teeniefrei und Tanz dabei: Musikladen und Midlife Club

    Für die musikalisch heimatlosen Mittdreißiger und -vierziger mag es vielleicht wie eine Offenbarung klingen: der Musikladen, der schon Tanzevents im Chambinzky organisiert hat, organisiert am 22. September 2006 in der Galerie (ehemals Wearhouse) in der Mainaustraße in Würzburg eine Disco, die in die ähnlich Ecke schlägt wie der Midlife Club, der unglücklicherweise am selben Tag in St. Bruno stattfindet. Schätzungsweise wird der Alterdurchschnitt beim Midlife Club höher sein und die Musik wohl etwas rockig-poppiger als beim Musikladen, der mehr “housiger” sein wird. Aber Gewissheit schaffe man sich natürlich nur durch einen mutigen Besuch der Veranstaltungen.

  • Events,  Wirtschaft,  Zeuch

    Philipp in Würzburg

    Würzburg dient heute als Schauplatz eines Showdowns. Denn mit einer wilden Jagd durch die Innenstadt endet heute das Alternate Reality Game (ARG) “Philipp Retingshof“. Das Spiel begann, als verschiedene Blogger in Deutschland (und auch im Ausland) völlig unvermittelt Kaladeidoskope, Postkarten oder Trauerkarten per Post bekamen. Und wie immer bei ARGs sah man zuerst keinen direkten Bezug zu einem Spiel. Manche werden neugierig und forschen nach. So ergeben besondere Buchstaben auf der Trauerkarte einen Hilferuf, die Suche nach dem Autor Philipp führt zu dessen Webseite. Und dieser Philipp, von dem man nicht weiß ob er real existiert oder nicht, zieht den arglosen Surfer nach und nach mit in eine Geschichte um…

  • Events,  Gastronomie,  Kultur,  Musik

    Ein Fitzelchen Straßenfest

    Würzburg feierte am Wochenende sein Stadtfest in der Innenstadt. Da ich Freitag und Samstag arbeiten musste und noch bei Frau Schaafs Umzug geholfen habe, konnte ich mich erst am späten Samstagnachmittag in das bunte Treiben begeben. Doch ich muss gestehen, viel habe ich nicht gesehen. Den Unteren Markt habe ich nur kurz gestreift, die Bühne am Vierröhrenbrunnen nicht westentlich länger. Mein Ziel war nämliche die Neubaustraße, um dem Konzert von Donny Vox zu lauschen. Er ist zwar nicht, wie angekündigt, um 18 Uhr aufgereten, sondern erst so um 19 Uhr. Das Warten war aber nicht schlimm, es gab ja genug Federweißen. Und Donny war dann wirklich schön anzuhören, auch wenn…