Events,  Kultur,  Preview

James Rizzi bei Gabriele Müller

Wenn ich schon mal den Namen eines Künstlers kenne, dann heißt das schon was. Aber den kenne ich — James Rizzi.

Und der kommt am Samstag, 4. November 2006, zur Vernissage und Buchvorstellung in die Galerie Gabriele Müller. Den New Yorker Pop-Art-Künstler, der schon Flugzeuge, Autos, Straßenbahnen und Porzellan gestalten und verschönern durfte, kenne ich vor allem durch seine naiven und kindlichen, aber bunten Malereien — wobei das alles nichts Schlechtes ist.

Die Vernissage findet in der Galerie Gabriele Müller in der Theaterstraße 18 von 17 Uhr bis 21 Uhr statt. Die Ausstellung geht dann noch bis 20. Dezember 2006.

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.