Blogaufklärung für die junge Presse

Als Blogger kommt man hin und wieder zu seltsamen Ehren. Die Junge Presse Würzburg hat mich zur gestrigen Diskussionrunde über das Thema “Zukunft der Medien” geladen. Ok, Diskussionsrunde ist übertrieben, die meiste Zeit waren wir ein Diskussionsviereck.

Ich habe also ein bisschen über die Blogs erzählt. Das Würzblog, Würzburger Blogs, Blogarten, Blogmotivationen, Blogvielfalt, Blogskandale, Blogärger, Blogfreuden — mittlerweile hat man ja schon Erfahrung, über das Thema “Blogs” zu referieren. ;-)(Interessanterweise lesen die anwesenden und angehenden Journalisten kaum Blogs — bis auf das Bildblog). ZitateAnschließend stellte Sabrina Flurschütz das seit gestern gestartete Uniradio Würzburg vor.

Und was ist nun die Zukunft der Medien? In den 10 Minuten, in denen wir beim Thema geblieben sind … keine Ahnung. Das Internet wird wohl in alle klassischen Medien verstärkt Einzug halten, ohne sie zu verdrängen. Informationsfilterung wird wohl ein Problem werden, genauso wie er Erhalt des kritischen Hinterfragens — beides auch wegen der wachsenden Zahl der potenziellen Informationsquellen. Ähhh … und mehr weiß ich nicht mehr. 🙂

Ob der Abend nun die aufstrebenden Journalisten fachlich weitergebracht hat, weiß ich nicht. Ich war nur froh, dass ich keine Zeit hatte mich darauf vorzubereiten. 😉

Ein Gedanke zu „Blogaufklärung für die junge Presse“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.