26 Gedanken zu „Farben in der Nacht

  1. Die grüne Festung hatte irgendwas mit Menschenrechten zu tun. Da stand was in der Mainpost (leider hab ich die schon weggeschmissen, kann das also nichtmehr nachlesen)

  2. @inochys

    … wenn andere darüber reden. Das ist gut auf den Punkt gebracht. Muss ich mir merken. Ist nur einer der Punkte, die für die Beurteilung von Kunst wichtig sind: Es muss auch “schön” sein. Und da gehen die Meinungen oft auseinander. Also sollte es auch häßlich sein dürfen. Und vor allem Kunst soll nutzen. Mit diesem Gedanken kannst Du in den Keller gehen – Licht aber nicht vergessen. Sonst stolpersn Sie über die Kohlen oder Kartoffeln. Oder über konkrete Aktionskunst.

    Anmerkung: Das Bild ist ein guter Schnappschuss.

  3. Weltaidstag ist heute, nicht gestern.

    Wenn das seit 2003 immer am 30.11. gemacht wir, wäre es eine Erklärung für die grüne Festung. Ob die letztes Jahr auch grün war, weiß ich net mehr, aber ich nehm’s mal an.

  4. Hat die grüne Festung nicht was mit dem [url=http://www.weltaidstag.de/]Welt-Aids-Tag[/url] zu tun, der heute ist? Sie war ja schon mal so grün, da war es glaube ich deswegen….

  5. wenn du auch zum Lachen in den Keller gehst, brauchst sicher kein Licht
    :))

    Licht ist nunmal unser Informationsmedium Nr.1.

    Und Kunst ist, wenns einer macht und andere darüber reden.
    Somit verhilfst du dem Kunstwerk sogar noch, weiter zu wachsen und gedeihen

    🙂

  6. Hast aber ne Langsame Kamera..
    Noch mit alter Lochoptik?
    :))
    Lochkameras brauchen ne lange Belichtungszeit, 1h lang hab ich während der Tagwerk aktion mich jeweils ablichten lassen..vor 8,9 Jahren..lang ists her

    Nö, bin noch auf Arbeit.
    Vermutlich spricht der Kantinenfisch aus mir
    :))

  7. @irisnansen: Freu mich auch! Hiiihiiii! 🙂

    @isnochys: Ja, die Verteilung der Konsonanten in dem Satz beeindrucken mich auch. Testest du gerade Glühwein für euren Weihnachtsmarkt? 😉

    @frau schaaf: Wo hast du die Festung gesehen? Im Klo, bei offenem Fenster … ? 😉

  8. Gehört die dann auch zur Wissenschaftsmaile?
    und was wurde seinerzeit dort oben erforscht?
    Das Widerstandsverhalten der Ländlichen Bevölkerung?
    😉

    Wieso müßt ihr immer Treffen veranstallten, wen diese unter die Woche fallen?
    (hui, der Satz beeindruckt mich jetzt..)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.