Ich war’s nicht

Ehrlich. Es war nicht meine Schuld. Am Sonntag war ich nach langer Zeit wieder mal im Würzburger Kulturspeicher, in der Ausstellung “Von Renoir bis Feininger”. Ich habe aber wirklich nur die Bilder angeschaut. Eine ansprechende Ausstellung, für 3,50 € wirklich in Ordnung. Aber dass die Abteilung “Konkrete Kunst” bis morgen wegen Umbaumaßnahmen geschlossen ist, da kann ich nichts dafür. Ich bin nur kurz durchgelaufen. Mit sauberen Schuhen. Ohne Kaugummi. Und rauchen war ich auf der Dachterrasse. Ich schwör’s!

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Akurei sagt:

    Du hast nicht zufällig Lust am nächsten Mittwoch, 17.01. ab 14 Uhr mal im Kulturspeicher vorbeizuschauen?

  2. isnochys sagt:

    *lach*
    Grüß Gott, kann ich hier auch mit meine Straßenschuh Bowlen?

    Nächster Bloggertrefen unterm dem Motto im Kulturspeicher?
    *g*

  3. Rööö sagt:

    Ich dachte es geht um Bowling im Kulturspeicher? o_O

  4. Ralf sagt:

    @rööö: Das liegt nur an der Bowle … *hicks* 😉

  5. Rööö sagt:

    Das sind wieder Assoziationen hier… *kopfschüttel*

  6. isnochys sagt:

    ja, was denn nun?
    wer ist für Bowle und wer für Bowling zuständig?
    Ich dachte im Kulturspeicher ist platz genug dafür?

    ist die umbauphase schon selbst die Konrete Kunst?
    Die Künstler lassen sich ja alles einfallen!

  7. diemarlene sagt:

    HAHA! Die schaffen bestimmt Platz für den Bowlenstand 😉

  8. Rööö sagt:

    Hä?

    Hab ich irgendwas verpasst? o_O

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.