Klappe, die 33.

Nun geht es los, das 33. Filmwochenende in Würzburg. Es herrscht das für den ersten Tag übliche Chaos an den Kassen, wobei die Schlangen nicht so lange sind, wie ich es vermutet habe. Auch wenn man heute schon Karten für alle Filmtage kaufen kann, so nehmen das noch nicht sooo viele in Anspruch. Das kann sich aber noch ändern.

Wie üblich beim Filmfest sind auch einige Filme noch nicht angekommen. So habe ich gehört, das Anche libero va bene noch nicht da ist, statt dessen wird heute schon La Terra gezeigt werden. Dafür soll Anche libero va bene morgen zweimal vorgeführt werden.

Gerade war ich in Il Caimano, ein Film über einen Film über Silvio Berlusconi. Er hat mir gut gefallen, obwohl er etwas wirr und voll war. Vielleicht hätte er mir noch besser gefallen, wenn ich mich mit italienischer Geschichte und Politik auskennen würde. Was soll’s, non fa niente!

Ein Gedanke zu „Klappe, die 33.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu