• Kultur,  Wirtschaft,  Zeuch

    neun7 ist online und wohl auch schon im Druck

    Morgen gibt es die Printausgabe zu kaufen, den Online-Auftritt gibt es schon heute — “neun7, das siebentagemagazin für mainfranken”. Das Magazin ist aus der Asche des Boulevard Würzburg und Boulevard Würzburg Schweinfurt entstiegen. Gott hab das Boulevard seelig und ich hoffe, dass das Interview mit Frau Schaaf und mir ihm nicht den Todesstoß versetzt haben. Aber jetzt schickt die Mediengruppe Main-Post neun7 ins Rennen. Locker. Jung, aber nicht kindisch. Kritisch. Trendig. So soll es vermutlich rüberkommen. Mein erster Eindruck des Online-Angebots: Schlicht. Trist.Grau. Mit Sternchen. Wegen dem Werbebanner zu breit für mein Notebook. Und die Werbung blinkt. Die Redaktion präsentiert sich unkonventionell mit angeschnittenen Bildchen. Ein paar Gesichter und Namen…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    My favourite tracks – 2. Staffel, letzter Abend

    Die 2. Staffel der Musiktalkshow “my favourite tracks” neigt sich dem Ende zu. Am letzten Abend wird der Webdesigner und Autor des Würzblogs, Ralf Thees, musikalisch und persönlich “in die Mangel genommen“. Dessen 10 liebsten Lieder dienen Moderator Dennis Schütze als Aufhänger für das Gespräch über sein Leben, seine Arbeit … und auf was man sonst noch so zu sprechen kommt. Der ursprünglich für den Abend vorgesehene Talkgast Hannelore Vogt von der Stadtbücherei Würzburg hat den Termin abgesagt, Herr Thees wird wohl versuchen, einen würdigen Ersatzmann abzugeben. Die Talkshow findet am 6. März 2007 um 20 Uhr im Keller des Pleicherhofs statt, der Eintritt ist kostenlos. Na, hab ich das…

  • Wirtschaft

    Kunstharz drüber?

    Wie Al Gore schon berichtet hat, ist die Bürgerinitiative “Ringpark in Gefahr” wieder in das Licht der Öffentlichkeit getreten. Im Artikel in der Mainpost wird unter anderem berichtet, dass sich die Initiative für einen Erhalt des Mozartgymnasiums und den Bau eines Einkaufszentrums auf dem Kardinal-Faulhaber-Platz ausspricht: “Die überwiegende Mehrheit in der BI ist dafür, die Schule als Denkmal der 50er Jahre zu erhalten”, erklärt Binder. Denkmal der 50er Jahre? Nun, nichts gegen Denkmalschutz. Es gibt bestimmt Gebäude, die man aus kultur- und architekturhistorischen Gründen erhalten sollte, keine Frage. Aber das Mozartgymnasium? Es ist ein typisches und meiner Meinung nach nicht allzu schönes 50er-Jahre Schulgebäude. Und es ist ja nicht so,…

  • Events,  Kultur

    Kulturglotze

    Ob es wegen dem 5. Geburtstag ist oder einfach nur so: Am 4. März 2007 wird der Würzburger Kulturspeicher für 15 Minuten überregionale(?) Berühmtheit erlangen. BR alpha zeigt einen Film von Niklaus Leuenberger Niklaus Leuenberger, in dem Werke aus den beiden Sammlungen vorgestellt, aber auch die sonstige Nutzung des Museums im Alten Hafen dargestellt wird. Also um 15.50 Uhr den Fernseher einschalten, danach auf keinen Fall abschalten, sondern noch das Maultrommelsolo von “Zwischen Spessart und Karwendel” genießen. 😉

  • Kultur

    Ich bin ein Kulturprozessor

    Zum 5. Geburtstag des Kulturspeichers in Würzburg sind nun auch T-Shirts mit dem Aufdruck “Ich bin ein Kulturspeicher” erhältlich. Ich will einfach nur ich sein. Nicht Papst, Deutschland oder Kulturspeicher. Und wenn schon, dann möchte ich auf keinen Fall Kultur speichern. Die Kultur nur aufheben und zum Abruf bereithalten — das wünscht sich doch niemand. Um ein Bild aus der Computertechnik zu nehmen: Ich will nicht der Speicher, sondern der Prozessor sei. Die Kultur verarbeiten, die ich aus den Speichern abrufe — dabei geschieht etwas, egal ob das Ergebnis nach Außen über die “Grafik- oder Soundkarte” spürbar ist. Kulturprozessor, das bin ich und will ich sein. Leider nur Single-Core! 😉…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Wenn ich nicht so Husten hätte …

    … würde ich wohl heute zur Disco Fantastique ins Standard gehen. Aber für das Abtanzen im Keller braucht man schon eine gesunde Lunge, um den wenigen Sauerstoff aufnehmen zu können. Für die Leute mit freien Bronchien: um 21 Uhr geht es los.

  • Events,  Kultur

    Fünf Jahre Kulturspeicher Würzburg

    Fast zur selben Zeit, als meine Bürogemeinschaft in der Veitshöchheimer Straße gegründet wurde, öffnete auch der Kulturspeicher in Würzburg seine Pforten — vor 5 Jahren. Die Kunst- und Kulturszene in Würzburg wurde durch das Museum nicht umgekrempelt, aber eine Bereicherung ist der Kulturspeicher sicherlich. Aber da geht bestimmt noch mehr. Jetzt feiert der Kulturspeicher also sein Jubiläum. Was, davon weiß man gar nichts? Tja, das ist das alte Leiden des Kulturspeichers. Auf den Webseiten des Museums finden sich Informationen über die Festtage irgendwo versteckt im Jahresprogramm, Plakate habe ich zumindest keine in der Stadt gesehen. Nicht mal im spamüberladenen Gästebuch der Kulturspeicher-Website sind nähere Fakten zu finden. Das Programmangebot der…

  • Events,  Preview

    Blogger mal offline

    Passend zum Wetter findet am 3. März 2007 das Frühlingstreffen der Würzburger Blogger statt. Ort der Zusammenkunft ist das bewährte Immerhin, wo es ja schon mal ein sehr nettes Treffen gab. Ab 21 Uhr ist geöffnet und ich selbst werde wohl auch so um den Dreh da aufschlagen. Wie immer gibt es kein Programm, keine Tischordnung (nicht mal einen Tisch), keine Themenliste. Es gibt einfach einen Ort, eine Zeit und Leute, die sich angesprochen fühlen. Und einen vermutlich sehr witzigen Abend. Bisher sind wir damit immer gut gefahren! 🙂 Eingeladen sind natürlich alle Blogger, aber auch Blogleser sind herzlich willkommen. Berührungsängste muss keiner haben, es gibt keine Bloggerszene, sondern bloß…