Auf dem Weg zur Schlossallee

Gestern hat es Würzburg bei der Monopoly-Wahl mit 22,12 % auf der 1. Platz der Gruppe Süd geschafft. Das macht natürlich Mut. Also auch in dieser Woche unbedingt dranbleiben und abstimmen, denn die Konkurrenz schläft nicht.

Ähnliche Artikel

7 Gedanken zu „Auf dem Weg zur Schlossallee“

  1. Mein Vorschlag an anderer Stelle war: Hotelturm als besondere Meisterleistung neuzeitlicher Bau-, Politik- und Finanzier-Kunst. Ach Gott: Und dann gibt es doch noch die Arcaden: Attraktiv, Beton und Glas. Rücke vor auf besondere Ereignisse.

    Antworten
  2. Aber Ihr wollt Würzburg doch nicht ernsthaft auf Monopoly haben, diesem gähnend langweiligen Geld-hin-und-her-Geschiebespiel. Statt Badstraße die Gattinger oder die Waltherstraße usw. Macht das Spiel doch auch nicht interessanter. Schlimmer: Beim Langweilen muss man dann immer an Würzburg denken, und verbindet, ganz Pawlowscher Hund, unsere Stadt im Gehirn mit Ödnis. Naaa!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar