Avatare und Wasserflöhe

IMG 0436
IMG 0436
Foto von Würzblog

Diemarlene auf den Rücksitz gepackt und los ging es zur FH Würzburg, zur Ausstellung der Semester- und Diplomarbeiten der Gestalter. Vor dem Eingang noch eine Zigarette und dann hinein in die Schmiede von Design und Kreativität.

Linker Hand Fotografien von Weinschoppen, die rissen mich nicht vom Hocker. Anders die Bilder für eine Leica-Kampagne, die durch die Bank orginell und sehr gut fotografiert waren.
Im ersten Stock an einer sehr coolen Visualiserung eines sozialen Netzwerks herumgespielt. Ein Programm kann meine Skype-Kontakte in einer dreidimensionalen Umgebung anordnen, gruppieren und analysieren. Praktischer Nutzen hin oder her, es macht einfach Spaß die Avatare hin und her zu schieben und die Skype-Meldungen im Raum anzuschauen.

Abgefahren ist auch die Idee, die Projektion von virtuellen “Tierchen” durch die Bewegungen eines reellen Wasserflohs unter einem Mikroskop steuern zu lassen. Was der Tierschutz dazu sagt, ist eine andere Frage.

Das FH-Gebäude war voll mit Plakaten und Grafiken, überall gab es was zu gucken. Nicht alles ist zum Niederknien, manche lassen sogar Zweifel an der Studienwahl des Gestalters aufkommen, aber einige Projekte sind wirklich brillant. Wer noch die Möglichkeit hat, der sollte heute noch mal hinschauen, bis 17 Uhr ist geöffnet.

7 Gedanken zu „Avatare und Wasserflöhe“

  1. @tede: … Einstein hatte auch eine längere Zunge. Mein Kommentar von oben gilt deshalb auch: “das nächste mal länger” … die Zunge.

    Giemaul

  2. das war alles nur zu kurz. Erstens waren zwei Tage oder so zu kurz. Zweitens – war ich nur am Freitag drin. Auch nur kurz. Und drittens: Als ich am Samstag nochmal vorbeischauen wollte, da trugen die “Gestalten” die Ausstellungsböcke mit samt den Bildern wieder weg. Vieles witzig. Manches weniger witzig. Gute Fotografien.

    Das nächste mal länger.

    Giemaul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.