Klare Worte

IMG 1353
IMG 1353

Wer sich gefragt hat, warum es das Café Bohnita nur von November 2006 bis Januar 2007 in Würzburg gegeben hat, der kann sich an der Tür des jetzt geschlossenen Geschäfts in der Dompassage die Antwort abholen:

IMG 1353

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. irisnansen sagt:

    ich habe nie jemanden in dem Laden gesehn…tun mir richtig leid. Schade…

  2. DayLight sagt:

    Jo, Berater wollen immer nur dein Bestes 😀

    hmm schade, die HappyHour Cocktails waren echt ok und ich fands auch angenehm da oben, wenn auch nicht wirklich “überbevölkert”

  3. biffO sagt:

    berater wollen nur eins – deine kohle

  4. Dennis sagt:

    Na, das ist ja bei euch in Würzburg nicht anders als bei uns in Gelsenkirchen. Ich sage ja immer: Gehirnoutsourcing ist gefährlich. Lieber einmal selber rechnen , als seine Existenz “Beratern der Finanzen” zu überlassen.

  5. Giemaul sagt:

    BWL-Grundsatz Nr. 1: Verlasse Dich nie auf eine Bank.

  6. Giemaul sagt:

    rein und raus. Die Passage läuft einfach nicht. Früher mal der Nylon-Fuzzy mit Nytest-hemd für 5 DM drinn. Auch keinen wirklichen Erfolg. Gibt es hier noch jemanden der sich an den Hemdenverkäufer erinnert. Conrad oder so.

    Giemaul

  7. isnochys sagt:

    nur 2 Monate?
    wow, da hat wohl jemand ein paar BWL Vorlesungen verschlafen..:))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.