Nochmal an den Tropf gehängt

Heute schon eine gute Tat getan? Nein? Dann würde sich heute Abend ein Gang ins AKW in Würzburg anbieten. Denn da findet ab 20 Uhr das zweite Solidaritätskonzert für das AKW statt. Wie schon beim letzten Mal spielen wieder eine Menge Bands und verzichten auf ihre Gage; die Einnahmen sollen die Finanznot des AKW etwas … Weiterlesen

BBB — Büchereibocksbeutel

IMG 3596

Die Finanzlage der Stadt Würzburg ist angespannt, da müssen auch städtische Institutionen sehen wo sie bleiben. Die Stadtbücherei versucht nun, ihre Geldsorgen im Alkohol zu ertränken. Sie ist nämlich eine Kooperation mit dem Bürgerspital eingegangen. Das Weingut hat wieder einmal einen Sonderbocksbeutel aufgelegt, diesmal mit dem Motiv „Haus zum Falken“ – für die Einheimischen: „Falkenhaus“. … Weiterlesen

Schlachtet Günther!

G Nther

Das ist Günther (Mitte). Günther ist ein pinker Hase, 2,5 kg schwer, besteht aus Schokolade und steht im Café Centrale. Und wenn er bis Ostern nicht verkauft ist, will ihn Frau Weber (links) öffentlich schlachten. Mit einem Silberhämmerchen. 😀 Da kann man ja fast nur hoffen, dass die Nachfrage im Extrem-Schokohasen-Segment nicht allzu gut ist. … Weiterlesen

Kaktussen mit Weichspüler

Nachdem ich ja schon die Impro-Entführung am letzten Freitag verpassen musste, werde ich es hoffentlich schaffen, mich am Donnerstag in den Waschsalon in der Frankfurter Straße 13a zu verirren. Dort findet nämlich eine weitere Episode der Reihe „Tapetenwechsel“ statt, in der die Kaktussen Improtheater abseits einer herkömmlichen Bühne spielen. Die Bühne ist diesmal ein Raum … Weiterlesen

Monoboli-Endschburd

Bei der Abstimmung für das Deutschland-Monopoly beginnt die letzte Wahlwoche. Und obwohl München urplötzlich die Region Süd massiv dominiert (die Schnellsten waren sie ja noch nie, aber die Schwersten ;-)) sieht es doch meiner Meinung nach für Würzburg ganz gut aus. Aber Genaues weiß man eh noch nicht, da die Gesamtstimmen zählen, man aber nur … Weiterlesen

Fetter Sound …

… schallte vorhin über dem Dominikanerplatz in Würzburg. Eine Demo, dachte ich mir. Oder ein Straßenfest? Nichts davon. Modenschau im Ulla Popken-Laden, und die haben einen Lautsprecher vor die Tür gestellt und voll aufgedreht.