Mut und Hoffnung

So langsam tröpfeln Informationen über den Umzug bzw. die Schließung des Immerhins in Würzburg ein. Whole Lotta Pete rückt in einem Blogbeitrag ein paar Fakten zurecht.

Kurz zusammengefasst: das Haus mit der Sonne ist marode und kostet zu viel Geld, zwei Umstände die miteinander zu tun haben, siehe die Heizkosten. Das Immerhin wird wohl mit dem Evangelischen Jugendwerk mit umziehen, aber der Zeitpunkt ist noch völlig offen — es lohnt sich also nach wie vor den Veranstaltungsprogramm des Immerhin zu lesen. Es wird also weitergehen; irgendwie, irgendwo. Gut!

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Es gibt Neuigkeiten zum IMMERHIN auf meinem Blog! 🙂

  2. isnochys sagt:

    ???
    Was hat das damit zu tun?
    was kostet der Dom? oder die Festung?

  3. DayLight sagt:

    Würde mich mal interessieren, wieviel die Residenz so jährlich kostet :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.