Von den Armen genommen

Mitte Februar wurde der Vorsitzende des Fördervereins Wärmestube Würzburg e.V. als vermisst gemeldet und geriet in den Verdacht, über 8000 € aus der Kasse des Vereins entwendet zu haben. Jetzt wurde er in einem Hotel in Andernach aufgegriffen — mit noch 80 € in der Tasche. Ein Teilgeständnis hat er schon abgeliefert, jetzt wird Anklage wegen Untreue erhoben. (Via live-pr und Bayern kompakt vom 09.03.07)

Neben der menschlichen Tragödie, die sicherlich dahinter steckt, ist es natürlich für die Wärmestube ein finanzielles Desaster. Wie der Vorsitzende ironischerweise selbst vor gut einem Jahr gesagt hat, ist die Gelddecke des Fördervereins nicht sonderlich dick. Um dieses Loch zu stopfen, werden wohl viele Benfizveranstaltungen ins Land gehen. Es sei denn, dann Geld taucht doch noch irgendwie auf …

Das nächste Benefizkonzert findet am 25. März 2007 in der St. Johanniskirche in Würzburg statt. Es musizieren Thomas Beckmann am Cello mit Yuko Kasahara am Klavier und die MGV Chöre Erlabrunn.

Ein Gedanke zu „Von den Armen genommen“

  1. Seit Mittwoch ist der Förderverein fest in Händen der Würzburger CSU:

    Ex-MdB Marion Seib wurde zur Vorsitzenden gewählt, die Ehefrau von Stadtrat Klaus Reinfurt, Ruth Reinfurt, ist ab sofort Kassiererin. Sie wurden heute bei einer PK in der Wärmestube vorgestellt. Mehr morgen in den diversen Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu