Ein kurzes “Hallo” von der re:publica

Ich befinde mich gerade an einem Tisch von Sun und nutze die kurze Pause für eine kleine Zwischenmeldung.

Die re:publica hier in Berlin ist schon faszinierend. So viele Blogger auf einen Fleck schafft schon eine ganz besondere Atmosphäre. Menschen, die das Konferenzprogramm auf ihrem Notebook studieren, während sie das gedruckte Programm neben sich liegen lassen. Und interessant ist auch die technische Wissensspaltung. Drei Blogs und zwei Wikis auf dem Linux-Laptop gleichzeitig administrieren könnnen, aber nicht wissen, wie man das laute Klingeln beim Handy während eines Vortrags abstellen kann — solche Leute gibt es hier auch! 😉

Aber genug gelästert. Ich finde es wirklch schön und interessant hier. Ich habe schon mit vielen Blogger ein Schwätzchen gehalten, es ist alles recht entspannt und familiär hier. Ich bin gespannt, ob ich heute oder morgen noch ein paar Stadtblogger treffen werde (Heldenstadt wollte heute wahrscheinlich kommen, das Hauptstadtblog müsste ja eigentlich auch vertreten sein)

Virtuell auf der re.publica dabei sein

7 Gedanken zu „Ein kurzes “Hallo” von der re:publica“

  1. War nett, Dich getroffen zu haben – die Diskussion am Freitag nachmittag war noch ganz interessant, scheint ganz gut zu sein, dass die Szene der Stadt- und Regionalblogger sich mehr vernetzt. Ich hoffe, Du hattest eine gute Fahrt nach Hause! Bis bald in Berlin oder Würzburg.

  2. @jan: Schon erledigt. Nachher auch mal länger … 🙂

    @The Exit: Sebastian & Claudia … ok, ich halte die Augen offen. Morgen abend bin ich leider, leider nicht mehr da. Finde ich selbst sehr schade, geht aber nicht anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu