• Kultur

    Highnoon der Virtuellen Stadtbücherei Würzburg

    Die Stadtbücherei Würzburg hat in den letzten Jahren ja ruhmreiche Preise eingeheimst. Da ist dann natürlich kein Stillstand angesagt, sondern Innovationen gefragt. Und so eine wird es morgen geben: die virtuelle Stadtbücherei in Würzburg. Ab morgen um 12 Uhr mittags kann jeder, der einen gültigen Büchereiausweis hat, Bücher und andere Medien über das Internet ausleihen. Und zwar so richtig virtuell. Die Bücher landen als PDF auf der heimischen Festplatte, die Audiodateien (Musik und Hörbücher) als WMA und die Filme als WMV. “Toll”, wird da mancher Jäger und Sammler sagen, “da kann ich mit ja meine eigene Bibliothek auf der Festplatte einrichten”. Ähhh … nein. Die virtuelle Bibliothek funktionert fast genauso…

  • Events,  Gastronomie,  Kultur

    Start ins Weindorf

    IMG 5117

    Was gibt es Neues auf dem Weindorf in Würzburg? Nun, nicht sehr viel. Das Weindorf musste wegen der Baustelle Petrinihaus etwas zusammenrücken, was aus einem prall gefüllten Platz einen prall gefüllten Platz macht. Und gestern war es prall gefüllt. Das tolle Wetter hat viele Gäste auf den Marktplatz gelockt. Einige kamen später vom Africa Festival dazu, eine gingen noch auf eine Absacker zum Festival. Ich bin immer wieder erstaunt, wie sich die Leute für das Weindorf aufbrezeln. Und was zieht der modebewusste Weindorfgänger an? Bei den Frauen ist dieses Jahr Dekolleté angesagt. Und ich meine Dekolleté, die sekundären Geschlechtsmerkmale also ordentlich dem Tages- und Nachtlicht aussetzten, sie notfalls mechanisch unterstützt…

  • Events,  Gastronomie,  Kultur,  Musik

    Schwarze Kultur und weißer Wein

    Falls es jemand noch nicht gemerkt haben sollte: Heute startet das Weindorf (zum 21. Mal, wenn man das Exil am Paradeplatz mitzählt) und das Africa Festival (zum 19. Mal) in Würzburg, beide feste Bestandteile unterfränkischer Kultur. Prost und Viva Brasil!

  • Gastronomie,  Zeuch

    Piratenüberfall?

    Es trudeln ja oft Pressemitteilungen ins Postfach des Würzblog. Aber heute kam eine, bei der ich nicht sicher bin, ob sie einen ernsten Hintergrund hat oder nur ein Marketing-Gag ist. Dem ältesten Gast des Stadtstrandes am Ludwigkai fehlt Kopf und Bein. Am Mittwoch Abend wurde dem treuesten Besucher des Würzburger Stadtstrandes der Kopf sowie ein Bein geklaut. Wer zur Auflösung dieses ersten ernsthaften Zwischenfalls seit der Eröffnung 2006 beitragen kann erhält als Belohnung ein Essen seiner Wahl, sowie eine Flasche Prosecco. Sollte es keinen ehrlichen Finder geben werden natürlich auch passende “Ersatzteile”, sowie nähere oder auch entfernte Anverwandte unseres Stadtstrandpiraten, die über die Sommersaison zur Verfügung gestellt werden mit einem…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Dicke Backen

    Deutsches Musikfest 2007

    Ja, ich gebe zu, als ich das erste Mal gehört habe, dass das Deutsche Musikfest in Würzburg stattfindet, hatte ich schon akustische Horrorvisionen von Ernst Mosch-Fetischisten mit Dauerkarten beim Musikantenstadel. Aber dann war ich doch — zum großen Teil — angenehm überrascht. Auch wenn gespielte Musik meist doch noch unter dem Oberbegriff “Blasmusik” einzuordnen war, war es doch recht peppig, modern und gefällig. Recht viel Jazz und Swing hallte von den Bühnen in der Innenstadt, und da, wo die Märsche und Bierzeltstücke gespielt wurde, konnte ich ja immer schnell vorbeigehen. Heute beim Unzug ist mir die Musik allerdings doch eher wieder in die altbackene Richtung gerutscht, aber vielleicht musste da…

  • Mobil,  Zeuch

    Das Kajak geht nach Rimpar

    Badeentenrennen 2007

    Spannendes Finish beim Badeentenrennen in Würzburg. Gewonnen hat die Ente mit der Nummer 0080. Meine #0366 ging leider leer aus. Suck my duck! 😉 Update: So, jetzt am Notebook gibt es noch ein paar weitere Worte zum Entenrennen. Das Wetter war wie gemacht dafür. Die Alte Mainbrücke und die Leonard-Frank-Promenade waren voll mit Schaulustigen. Wem das Zuschauen zur nervenaufreibend war, der legte sich einfach ins Gras und lautsche den Klängen einer der allgegenwärtigen Blasorchestern. Von den 81 Preisen habe ich leider keinen gewonnen. Vielleicht sollte ich doch am Dons Anregung aufgreifen. Nächstes Jahr ein eigene Bloggerliga beim Entenrennen? Tuning erlaubt bis der Arzt kommt? 🙂 Update II: Die Gewinnerliste ist…

  • Events,  Kultur

    Rats, bigger than mice

    Crumbs und Kaktussen

    Gut, dass ich die Karten von im Vorverkauf erstanden hatte, den gestern war man an der Abendkasse ohne Chance, eine Karte für die Improtheatershow der Kaktussen mit den Crumbs zu bekommen. Das lag wohl am 20. Geburtstag des Cairo, aber wohl auch durch die Bekanntheit der beiden Improgruppen. Dementsprechend eng und kuschlig warm war es dann auch im Saal. Aber was soll’s, während der Show hat man eh alles um sich herum vergessen. Die Crumbs kommen aus Kanada, und wie es bei den Kanadiern schon immer Sitte war, sprechen sie kein Deutsch. Dafür sprechen die Kaktussen Englisch — oder irgendwas in der Richtung. So wurde also Englisch zur vorwiegenden Bühnensprache…

  • Kultur

    Diagnostizierte Kunst im Kulturspeicher

    Diagnose: Kunst

    Feiertag, trübes Wetter. Ein Tag, gebacken für einen Museumsbesuch. Und heute eröffnete im Kulturspeicher Würzburg die Ausstellung “Diagnose: Kunst. Die Medizin im Spiegel der zeitgenössischen Kunst”, die noch bis zum 15. Juli 2007 dauert. Irgendwie hat mir etwas der rote Faden in der Zusammenhang in der Ausstellung gefehlt. Aber vielleicht fehlt mir einfach nur die Affinität zur Medizin, die Mathematik-Ausstellung hat mir damals besser gefallen. Für die Ausstellung kann man sich auf der Website des Kulturspeichers übrigens 37 mp3-Dateien herunterladen (Nein lieber Kulturspeicher, deswegen ist das noch kein Podcast) und sich an bestimmten Werken den passenden gesprochenen Kommentar anhören. Nette Idee für Leute, denen es nicht peinlich ist, mit einem…