• Zeuch

    Entspannt beim Marathon

    Würzburg Marathon

    Auch wenn mein Verstand sich fragt, wie man dem eigenen Körper so etwas antun kann, so bewundert mein Herz doch jedes Jahr die paar tausend Menschen, die beim Würzburg Marathon durch die Stadt laufen. Das Wetter am gestrigen Laufsonntag war meines Erachtens gut, nicht zu heiß und nicht zu kalt. Es war aus meiner Sicht noch viel wunderbarer, sich bei warmen Temperaturen in ein Café an die Laufstrecke zu setzen und bei einem Cappuccino und mehreren Zigaretten den schwitzenden und sich quälenden Sportlern – und sogar Klingonen – zuzusschauen. P.S. Ich musste mich gerade von einem Kollegen eines Besseren belehren lassen – für die Läufer war es viel zu heiß.…

  • Events,  Preview

    Mac und Matratze

    Ich bin Religionsgemeinschaften im Allgemeinen recht tolerant gegenüber, und so habe ich auch nichts dagegen, wenn sich die spiritistische Gemeinschaft der Mac- und iPod-Nutzer im Cineworld trifft. „Macinday“ wird diese Zusammenkunft der Gläubigen genannt. Aber auch für uns Außenstehende – PC-Fundamentalisten und Linux-Deisten – kann diese Veranstaltung interessant sein. Denn dort hat der Film „Matratze Reloaded“ von Mario Weber und Dominik Schüßler Weltpremiere, eine „wirre Parodie auf verschiedene Kinoblockbuster“.

  • Zeuch

    Windwunder

    Wenn man im RSS-Feed der Polizei Unterfranken den Titel „Das Wunder von Marktbreit“ liest, dann wundert man sich schon. Und wenn man die ganze Meldung liest, dann wundert man sich über das witzige Windwunder noch viel mehr. Aber lest selbst …

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    20 Jahre Cairo — das Fest

    Bevor das großartige Ereignis wegen meiner Arbeitsbelastung unter den Tisch fällt, wenigstens ein paar kurze Informationen über den 20. Geburtstag des Jugenkulturhauses Cairo in Würzburg. Vom 16. Mai bis 19. Mai 2007 findet anlässlich des Jubiläums im Cairo ein Hoffest statt, bei dem sich die kulturellen Höhepunkte die Klinke in die Hand geben. Am Mittwoch, 16. Mai ist neben dem offiziellen Festakt und einer Zündfunk-Liveübertragung auch ein Konzert der Mediengruppe Telekommander. Selbst habe ich sie nie gehört, aber schon viel über sie gehört. Und nur Gutes. Darauf freue ich mich schon sehr. Der Donnerstag gehört dem Improtheater. Genauer: den Kaktussen aus Würzburg und den Crumbs aus Kanada. Und die Kanadier…

  • Politik,  Wirtschaft

    Würzburg intrigiert?

    Die Stadt Würzburg will ihre Verwaltung modernisieren – mit dem Projekt „Würzburg integriert“. Abläufe und Strukturen sollen im Rathaus verbessert und eine zentrale Plattform im Internet auch für Verwaltungsvorgänge geschaffen werden. Das läuft unter dem ebenfalls modernen Namen eGovernment. Dem Würzburger soll das Zeit und Nerven sparen, der Stadt selbst viel Geld – man rechnet mit einer Einsparung von 27 Millionen Euro in zehn Jahren – die allerdings nicht komplett an die Stadt gehen. Frau Beckmann dementierte laut Mainpost Gerüchte, dass „Mitarbeiter verkauft werden“ und auch der Datenschutz sei gewährleistet. Es werden zwar Stellen abgebaut werden, aber nur durch die normale Fluktuation in der Verwaltung. Das klingt alles ganz toll.…

  • Politik

    Viel zu weich

    Der Vorschlag der Republikaner für das Mozartareal in Würzburg ist laut Mainpost, dort neben einem Studentenwohnheim, einem Lebensmittelmarkt und einer Tiefgarage auch eine „Deutsche Schule“ einzurichten, in die „deutsche Schulkinder, wenn sie einer Multikulti-Bildungsblockade entgehen wollen, übertreten [können]“. Finde ich viel zu weich. Ich bin für eine fränkische Schule. Besser noch – eine unterfränkische Schule. Und wer da nur einmal einen harten Konsonanten ausspricht oder nicht aus dem Stegreif das Sterbejahr der Frankenapostel kennt, der fliegt. Der kann wieder auf eine Schule, wo die ganzen Kinder sind, die nicht unserem Kulturkreis angehören. Also zu den Türken, Italienern, Bayern und Oberfranken. Die bremsen unsere zukünftigen Bocksbeutelbildungsbürger doch nur aus. Ach ne,…

  • Events,  Intern,  Kultur,  Preview

    Bald: Sommertreffen und Geblogstag

    Kinder, wie die Zeit vergeht. In einem Monat ist schon der 06.06.07. Das heißt, ein großes Bloggertreffen und der 2. Geblogstag des Würzblogs stehen ins Haus. Kommen darf und soll jeder, der sich angesprochen fühlt. Blogger aus und um Würzburg (wobei das „um“ nicht weiter definiert ist), Blogleser, etc. Und wie immer stellt sich damit die Frage nach dem Wo und Wie. Eine kleine Ideensammlung für das Wie Trinken Essen Quatschen Open Air Bloggerlesung Karaoke … Noch sehr vage … wer also gute Ideen hat, der oder die trete hervor und kommentiere!

  • Events,  Kultur

    Spekulatius statt Spectaculum

    Nachdem schon in einem Kommentar nachgefragt wurde und sich auch die Suchmaschineneinschläge zu dem Thema in der letzten Zeit häuften, habe ich doch mal nachgefragt, was dieses Jahr mit dem Barbarossa Spectaculum auf der Festung in Würzburg ist. Und Michael Cornély vom Burgenmarketing, die das Festival im letzten Jahr veranstalteten, hat auch prompt geantwortet. ja, es gibt auf der Fetsung am 2. Adventwochenende den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt mit Krippenspiel und 2008 ist dann wieder Zeit für Barbarossa. Ihr MCy Soweit also die Aussage vom Burgenmarketing. Das heißt, Barbarossa 2007 nein, dafür Weihnachtsmarkt auf der Festung 2007 ja. Und zwar am 08. und 09. Dezember 2007. Und Barbarossa 2008 wahrscheinlich. Wahrscheinlich sind…