Bilderumzug von Flickr nach 23hq

Wer ein bisschen ein Auge auf die deutsche Blogosphäre hat, wird sicher Flickrs neueste Zensur Auslegung des Jugendschutzes mitbekommen haben. Damit bin ich natürlich nicht einverstanden. Die Krux ist nur, dass fast alle Bilder, die im Würzblog verlinkt sind und die dazugehörigen Fotoalben (Sets) bei Flickr liegen. Mittlerweile ca. 5000 Bilder.

Mit Flickr war ich technisch recht zufrieden, die aktuelle Geschäftspolitik zwingt mich aber zu einem Wechsel. Die Frage war nur: zu welchem Anbieter. Sevenload wäre beinahe eine Alternative gewesen, aber DonDahlmann hat auf einen Passus in deren AGBs hingewiesen, in dem Bilder von politischen Veranstaltungen verboten werden. Und das kann ich mit Blick auf die kommenden Oberbürgermeisterwahlen nicht akzeptieren.

Im Moment heißester Kandidat, der nach dem ersten Testen auch sehr gute Chancen hat, die Würzblog-Bilder auf Dauer zu beherbergen, ist 23hq. Die Dänen haben einen an Flickr angelehnten Service aufgebaut. Und da ich heute eine der zehn von Kosmor dankenswerterweise verschenkten Pro-Accounts ergattern durfte, fällt ein Wechsel deutlich leichter. (drei der zehn Accounts gingen übrigens nach Würzburg. Sind wir damit schon eine 23Hqochburg? ;-))

Das Leidige kommt nun — der Umzug der Bilder. Mein Flickr-Pro-Account läuft im September aus, bis dahin will ich spätestens komplett auf 23hq umgestellt haben. Und dann wird der Flickr-Account gelöscht. Leider. Aber selbst schuld, Flickr.

Nachtrag: Was aus der Foto-Seite wird, weiß ich noch nicht. Bis zur Löschung des Flickr-Accounts bleibt sie mit dem jetzigen Bestand vermutlich online. Mal sehen, was sich noch auftut.

12 Gedanken zu „Bilderumzug von Flickr nach 23hq“

  1. Bei Spreeblick ( http://www.spreeblick.com/2007/06/21/flickr-es-geht-weitr/ ) – gut, die werden ja anscheinend auch von flickr gesponsert, wenn ich mich recht erinnere – und bei Textundblog ( http://textundblog.de/?p=1648 ) gibt es inzwischen Infos darüber, dass flickr nun doch einlenkt. Wie weit dieses Einlenken noch gehen wird, bleibt m.E. aber noch immer abzuwarten, wobei ich schon hoffe, dass flickr die Zensur wieder vollständig aufhebt. Ich hab ja bei knapp 3500 Bildern schon einen ganzen Tag gebraucht, die alle mit diesem Backup-Programm aus flickr auszulesen. Bei 5000 schlage ich vor, das einfach über Nacht laufen zu lassen (sofern da keine Zwangstrennung zwischen kommen kann, die hat bei mir nämlich leider den Download der letzten Bilder verhindert).

  2. @mk: Die Yahoo-China-Geschichte hab ich nicht vergessen, da war ich schon stinkig. Aber die Einführung der chinesischen Praktiken bei flickr war dann zuviel.

    Vielleicht gibt es ja bald 23hq-Plugins, bei der derzeitigen Wechselwelle gut denkbar. Oder ich muss selbst ran … aber die Zeit habe ich im Moment eher nicht …

  3. Da sachste was…
    Kaum hast Du mich bei flickr angeworben, schon verlässt Du das sinkende Schiff. Bin auch nicht gerade begeistert von diesem Laden (ein weitaus wichtigerer Grund zum Verlassen wäre für mich übrigens die indirekte Unterstützung Yahoos für chinesische Menschenrechtsverletzungen !!!), aber mit der Funktionalität des flickr-Plugins auf meiner Website habe ich mich wohl nun langfristig an flickr gebunden. Nun ja. Tröste ich mich vorerst damit, dass ich mich ja auch nicht gleich aus Deutschland ausbürgere, wenn mir was nicht passt 😉
    Gruß Marco

  4. @frauschaaf: Jaaaa, mehr als 3 oder 4 Nutzer haben die doch eh nicht … 😉

    Übrigens, falls du wie ich verzweifelt nach den URLs für kleinere Versionen eines Bilds suchst (für Vorschaubilder z.B.): Du kannst der Bild-URL eine Größenangabe anhängen (quad50, quad100, thumb, mblog, standard und large).
    Also z.B. bei
    http://www.23hq.com/wuerzblog/photo/2089353
    http://www.23hq.com/wuerzblog/photo/2089353/mblog

    Aber 23hq will das bald in die Oberfläche einbauen, dann kann man sich das (wenige) Gefrickel sparen. Wobei ich das mblog-Format gerne etwas größer hätte. Vielleicht kann ich das mal anregen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu