Architekturstudeten polieren Möbelfabrik auf

Ende Juli treffen sich ca. 100 Architekturstudenten und Professoren aus sechs Länder in Würzburg zum 7. Internationalen Architektur Workshop. Zwei Wochen lang dürfen sie sich diesmal den Kopf über die leerstehende Heidingsfelder Möbelfabrik Grönert machen und Ideen für deren zukünftige Nutzung sammeln und entwerfen.

Kann man die Jungs und Mädels nicht noch ein paar Wochen länger in Würzburg campieren lassen? Dann könnten sie gleich mal zum Hotelturm schauen. Und zum Marktplatz. Und zum Bahnhof. Und zum Mozartareal. Und … und .. und …

Weitere Informationen auf der Workshopseite mit dem wohl schlechtest aussehenden Würzburg-Logo seit den Bauernkriegen (auch wenn man das Wort Kompressionsartefakte noch nie gehört hat — man sieht es doch!)

Via Arclife

6 Gedanken zu „Architekturstudeten polieren Möbelfabrik auf“

  1. Die Interlace-Übertragung bzw. das -Unterformat hat aber nichts mit dem Aussehen des GIFs zu tun. Da werden nur erst die Zeilen mit gerader Nummer und dann die Ungeraden übertragen bzw. abgespeichert (oder umgekehrt). Wenn das Bild komplett übertragen wurde, sieht es ganz normal aus.

  2. Die Linien nennt man Interlaces.
    Kommt aus dem NTSC Verfahren
    Da werden erstmal Halbbilder übertragen und das Verfahren hat man auch auf die GIFs angewandt, da in der Anfangszeit des Internets Bandbreite knapp war.
    Aber ob das hier beabsichtigt war..oder man einfach Linien reingeklatscht hat..ich weiß es nicht:)

  3. Meinst Du etwa dieses Logo?
    Haben .gifs überhaupt Kompressionsartefakte, oder tritt das nur bei .jpgs auf ? Der “linienartige” Hintergrund der Grafik ist doch eher beabsichtigt. Ist in Photoshop ein Filter der sich “TV-Scanlines” nennt…

  4. …die sollen dann auch gleich mal zu mir kommen und mein zimmer neu designen 😉

    p.s.: ich habe gerade lange gerätselt was architekturstudeten sind *g*…bis mir auffiel dass da einfach nur ein buchstabe fehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.