Dick anziehen und die Ohren auf

Wetter, halte bloß durch. Besonders morgen Abend. Denn da macht die Bavarian Open Word um 20 Uhr am Oberen Markt vor der Stadtbücherei in Würzburg halt. Und ich würde wahnsinnig gern hingehen und mir die Lesungen anhören. Gut, anhören kann ich sie mir auf jeden Fall, da bei schlechtem Wetter im Falkenhaus gelesen wird. Aber draußen wäre es viel schöner, auch bei nicht so gutem Wetter. Dick anziehen ist also die Devise.

Im letzten Jahr war die Bavarian Open Word wirklich ein wunderschöner Abend — trotz der Kälte. Und ich sehe keinen Grund, warum es morgen anders sein sollte. Für Würzburg lesen Hannah Gottschalk, Sonja Weichand und Jan-Philipp Dietl ihre Texte zum Thema “Meine Mitte”, als Gast liest Knarf Rellöm X, der nach der Lesung noch ein Konzert gibt.

Ich kann es nur jeden ans Herz legen, sich morgen aufzuraffen und zum Oberen Markt zu gehen — ich glaube, es lohnt sich. Ich bin auf jeden Fall da — und ich freu mich! 😀

6 Gedanken zu „Dick anziehen und die Ohren auf“

  1. hab mich scheinbar einfach vor verlesen. spontane dyslexie. ^^
    jetzt hab ich für heut abend schon was anderes geplant, was mach ich bloss, was mach ich bloss?

  2. Bei schlechtem und zu kaltem Wetter (also sehr wahrscheinlich) geht es in den Max-Daudenthal-Saal der Stadtbücherei. Ob stehen oder sitzen: Allein beim Gedanken Knarf Rellöm bei einem Konzert in der Stadtbücherei zu sehen, bin ich schon freudig gespannt, wie er auf die Räume und die Situation reagieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.