Herri-Bodder-Baadies

Ab Mitternacht gibt es den 7. Band und vorerst letzten Teil der Harry-Potter-Reihe auch auf Deutsch zu kaufen. Und wie beim Verkaufsstart der letzten Bände bieten die Buchhandlungen vielen Kindern die Möglichkeit, mal so richtig lang aufzubleiben, was sie sonst nur an Silvester dürfen. Natürlich lassen sich auch die Würzburger Buchläden das Geschäft nicht entgehen. Im neuen Tempel des Buchkonsums, Hugendubel, startet als Erster mit der HP-Party um 22.00 Uhr. Um 23.00 Uhr schließen sich Thalia und dreizehneinhalb dem Umsatzreigen an. Selbst die ehrwürdige akademische Buchhandlung Knodt will den Hogwarts-Express nicht abfahren lassen, ohne am Samstag um 7.00 Uhr nicht zwei Stunden früher als üblich aufzuspringen.

Ich finde, man sollte den neuen Schoppenfetzer auch in einer Mitternachtsaktion verkaufen. Denn am helllichten Tag Wein trinken mag ich nicht unbedingt … 😉

Vielleicht sollte ich als Gegenbewegung morgen früh um die Ecke ins erLesen gehen. Dort könnte ich in einer — wie es aussieht — Harry-Potter-Trubel-freien Zone meinen lange versprochenen Cappuccino trinken. Ob ich dort allerdings den Harry Potter lesen darf, den ich von meinem gewonnenen Amazon-Gutschein gekauft habe? 😉

4 Gedanken zu „Herri-Bodder-Baadies“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.