• Events,  Kultur,  Zeuch

    Putzige Theaterleute

    Wie süß! Heute kam eine E-Mail von den Organisatoren des Improtheaterfestivals in Würzburg, dass die Veranstaltung “Pfadfinder der Liebe” im Bronnbachkeller erst um 22.45 Uhr anfängt, also 15 Minuten später als geplant. 15 Minuten? In Worten — Fünfzehn Minuten? Ach Gott, wie putzig. Wer rechnet denn noch ernsthaft damit, dass eine Veranstaltung zur angegebenen Uhrzeit losgeht? Und selbst wenn es heißt “beginnt pünktlich”, dann bedeutet das meist nur, dass es nicht viel später als geplant los geht. Also so ungefähr 15 Minuten. Man kann deshalb sagen, die Veranstaltung “Pfadfinder der Liebe” wird pünktlich beginnen. 🙂 Noch so nebenbei zum Improfestival: Wer gern zu einer Vorstellung will, der sollte sicherheitshalber mal…

  • Wirtschaft,  Zeuch

    Würzburgs wunderbare Weißwarenwelt

    Noch habe ich genug Kleidung zum Wechseln, aber ein Ersatz für die kaputte Waschmaschine ist schon dringend nötig. So zogen wir gestern und heute mit wenig Zeit und hoher Motivation durch einen Teil von Würzburgs Weißwarenwelt. Erste Station war Expert Beck in der Nürnberger Straße. Und das erste Problem war, erst mal in die Nürnberger Straße zu kommen. Als Fußgänger und ÖPNV-Fetischist war mir gar nicht bewusst, was für ein Verkehr in Würzburg zwischen 17 Uhr und 18 Uhr herrscht. Hupende und drängelnde Autofahrer haben unsere Nerven — und vor allem meine — schon ins Vibrieren gebracht. Der Expert-Laden ist viel größer als er von außen wirkt, und auch die…

  • Zeuch

    Auf der Suche nach der Waschmaschine

    Nachdem sie ein Jahr nur mit Klebeband am Laufen gehalten wurde (und das ist keine Metapher), hat sie heute Abend den Geist aufgegeben — unsere Waschmaschine. Das heißt, ich darf Würzburg in den nächsten Tagen auf eine ganz neue Weise kennenlernen, nämlich als potezieller, aber völlig unwissender Waschmaschinenkäufer. Das habe ich, solange ich bei meinen Eltern ausgezogen bin, immer vermeiden können, entweder gab es im Haus Waschmaschinen oder ich konnte mir eh nur ein gebrauchtes Vorkriegsmodell leisten. Nun muss ich erst mal sehen, wo man außer bei Mediamarkt und Expert so eine Weißware kaufen kann. Und das auch für den kleinen Geldbeutel. Und welchem Händler kann ich wirklich trauen? Ich…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Dichte Luft und dichte Stimmung

    Am Mittwoch war ein schöner Konzertabend im Cairo. Support — früher hieß das noch Vorgruppe — war Karo. Wenn Unscheinbarkeit einen Namen hätte, dann hieße sie Karo; eine durchschnittlich aussehende junge Frau in durchschnittlicher Kleidung. Und wenn gefühlvoller und schöner Gesang einen Namen hätte, dann hieße er ebenfalls Karo. Denn sie hat den Saal — oder zumindest mich — mit ihren Liedern in den Bann gezogen. Mit ihrer Stimme und ihrer Gitarre schuf sie eine Atmosphäre, als würde man mit ihr im Wohnzimmer sitzen und bei einem Wein über das Leben plaudern. Sehr schön! Hauptgruppe war Pony Up, eine Frauenband aus Kanada. Da ging es etwas poppiger zur Sache, was…

  • Intern

    Hack?

    Mir sind gerade die Augen rausgefallen. Da hat sich doch ein Benutzer “NLP-Training” des Würzblogs die Adminrechte (eventuell) erschlichen Adminrechte unverschuldet erhalten und einen Beitrag mit massiver Werbung geschrieben. Noch weiß ich nicht, wie er zu den Adminrechten kam, das muss ich erst mal checken. Aber selbst wenn er unverschuldet zu den Schreibrechten kam, so ist es absolut unmoralisch, diese auch auszunutzen. Wenn das die Geschäftspolitik von NLP-Trainern ist, dann gute Nacht schöne Gegend. Vielleicht mag sich Herr NLP-Trainer mal dazu äußern?

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Endlich Karo — und auch Pony up

    Aller Arbeit zum Trotz ist morgen wieder mal ein Konzertabend angesagt. Im Cairo in Würzburg spielen Pony Up und Karo, die ich bei ihrem Auftritt im B-Hof leider verpasst habe. Eigentlich will ich vor allem wegen Karo hin, obwohl sie “nur” Support ist. Aber die Songs auf ihren myspace-Seiten klingen so schön, dass muss ich mir mal live anhören. Außerdem wurde sie schon für die Readers Edition interviewt, und man weiß ja, dass diese Ehre nur die größten Kulturgrößen genießen dürfen. 😉 Das Konzert beginnt am 17. Oktober 2007 um 20.30 Uhr und kostet 5 € Eintritt. Und rauchen darf man im Cairo jetzt nur noch unten vor der Tür.…

  • Events,  Preview,  Zeuch

    Großes Kino ums Petrinihaus

    Ach, mein Würzburg. Manchmal liebe ich es noch mehr als sonst. Am 25. Oktober 2007 wird es einen Event der Spitzenklasse geben, ganz große Popcorn-Kino. Damit meine ich nicht das Tocotronic-Konzert. An dem Tag gibt es noch besseres, nämlich ein “Stadtgespräch”, von Mainpost und R.-A.-Schröder-Haus veranstaltet. Thema: das Petrinihaus am Marktplatz! Das wird toll! Die Gegner des Neubaus werden den Befürwortern Verschandelung des Marktplatzes und die Vernichtung des Festungsblicks vorwerfen und die Befürworter den Gegnern einen unhistorischen Konservatismus, da an der Stelle am Markt ja schon mal ein Haus stand. Die Diskussion wird immer lauter und binnen Minuten unsachlich werden, man schreit sich an, Bockbeutel werden geworfen und die fränkischen…