Wo ist der lose Draht in Würzburg?

Der eine will mich nach der digitalen Bohème befragen, der andere fragt nach öffentlichen WLAN-Zugängen in Würzburg. Zeit also, der Sache auf den Grund zu gehen. In welchen Cafés kann man sein Notebook aufklappen und seinem virtuellen Tagewerk nachgehen? Und zu welchen Preisen?

Eine Blitzrecherche beförderte auf die Schnelle unter anderem diese Liste zu Tage. Aber ob die noch aktuell ist?

Sammeln wir doch mal. Kennt jemand in Würzburg Cafés oder Kneipen mit legalem drahtlosen Internetzugang?

Mir fällt spontan nur das Café Journal ein, zumindest bilde ich mir ein, dort mal ein Schild gesehen zu haben. Vielleicht schnalle ich mir morgen mal das Notebook um, quäle mir dort einen Cappuccino rein und teste es mal.

30 Gedanken zu „Wo ist der lose Draht in Würzburg?

  1. Will mich mal kurz einmischen in diese Diskussion hier:
    Mc Donalds bietet sei Neuestem eine Stunde pro Tag kostenloses W – Lan – Surfen an… in JEDEM Mc – Cafe (komischerweise gibt´s das in Frankreich schon länger und ohne Zeitlimit!)

    Unter http://stadt.cityreview.de/bay.....-hotspots/ findet Ihr noch ein paar W – Lan´s, wobei ich da nix zu den Preisen sagen kann…

    Vielleicht ließe sich auch ´ne kleine “Community” aufbauen, wo man sich gegenseitig sein W – Lan – Netz zur Verfügung stellt? So nach dem FON – Prinzip… vielleicht gäbe es da Interesse?

  2. @clou: Ich hadere noch mit mir. Schön wäre es ja schon, wenn es auch zu 60% ein Spielzeug wäre. Und 299€ sind 299€. Aber das Kind und der Blogger in mir sagen – HABEN! 🙂

  3. Wenn ich mich nicht irre hat das Cheers auch nen T-Com Hotspot. Preise sind mir nicht bekannt, da ne Runde Mario Kart auf’m DS auch so kostenlos klappt 😉

  4. Hi Ralf,

    ja, schade drum, aber wer hätte gedacht dass ich auch wieder nach WÜ zurück komme, nachdem ich eigentlich in München wohne? Und nachdem es vor 3 Jahren noch echt schwer war, irgendjemanden zur Teilnahme zu bewegen, hab ich es eingestampft.

    Müsste mal ein Datenbankbackup durchscannen, da gibts bestimmt noch ein paar Links…aber Danke für die Aufnahme in die Liste 😉

    Grüße aus Frankfurt,
    Falco

  5. Das Wörter digitalen Bohème habe ich lieber nicht in den Mund die Mail genommen… obwohl ich nun selbst dazu gehöre…

    Das ständige in die FH rennen nur um WLAN zu haben ist schon dröge… ausserdem hat mensch vielleicht schneller den Ruf als Streber weg als einem lieb ist 😉

  6. Da musste ich schon schmunzeln, als ich damals gelesen habe: “Jenseits – jetzt mit WLAN!” Irgendwie hatte ich dann ein Bild vor mir, dass jemand mit einem Laptop in der Hand Kontakt zu den Toten herstellen möchte 😉

  7. Ich muss im Chair immer meine UMTS-Karte benutzen, weil ich es nicht schaffe, eine WLAN-Verbindung herzustellen. Liegt auf jeden Fall an meiner Blödheit, irgendwelche Tipps?

    Das Problem: WLAN wird erkannt und angezeigt, Internetverbindung trotzdem nicht möglich. Irgendwo in den Einstellungen muss ich da wohl ein Häckchen setzen oder entfernen, ich weiss nur nicht, wo …

  8. @falco: Wollte heute auch die wifi-wue-Seite deswegen besuchen — und habe leider gesehen, dass es sie nicht mehr gibt. 🙁
    Dafür hab ich dein Blog in die Liste aufgenommen … 🙂

  9. Als ehemaliger Betreiber von wifi-wue.de (worum es da wohl ging) kann ich Euch sagen, dass es in WÜ nicht einfach, aber auch nicht unmöglich ist.

    WLAN gibbet bspw. im Unicafe, im Chair, und vor allem auch im Zaubergarten (komplett kostenlos!). Vielleicht kann ich noch mehr rauskramen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.