Zeuch

Würzburger Winterspaziergang

Den Wintereinbruch in Würzburg hatte ich leider verpasst, die einzige weiße Pracht, die ich in den letzten Tage sah, war die Innenseite der Kloschüssel. Aber da Freund Noro mich wieder verlassen hat, konnte ich heute wenigstens einen kleinen Spazierganz im leichten Schneetreiben machen.


Mehr Winter kann ich als Stadtmensch auf die Schnelle nicht bekommen, aber das reicht ja auch erst mal. Die Landschaft sieht natürlich nicht so sehr nach einem Wintermärchen aus wie draußen auf dem Land, aber dafür musste ich nur ein paar Minuten zu Fuß gehen — auch kein Nachteil. 😉

Alle Bilder gibt es hier.

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

2 Comments

  • pumpurse

    na gestern hat es ja dann nochmal ganz nett geschneit, bei uns in Höchberg ists auch schon die Tage vorher recht weiß gewesen, alles mit einer dicken schicht eis überzogen – war sehr schön, aber bitterkalt.

  • Benedikt

    “Freund” Noro kann einem auch alles vermiesen 😀 Bin Gottsei Dank bisher verschon geblieben und kann somit ohne Unterbrechung diesen coolen Blog hier lesen… ist gut gemacht!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.