Archiv für den Monat: Februar 2008

Keine Lärmbelästigung im Immerhin

Als bekennender AC/DC-Fan komme ich kaum umhin zu verkünden, dass am Samstag, 1. März 2008, um 21.00 Uhr im Immerhin in Würzburg ein AC/DC-Special-Abend zelebriert wird. Eintritt ist frei.

Pete und Jimbo legen das Beste (nicht zwangsweise das Bekannteste) von den und um die Australier auf , denn wir wissen alle — Rock and Roll Ain’t Noise Pollution! 😀

Fahndungserfolg

Heute ist in der Mainpost zu lesen, dass der Roller gestohlen wurde — aber gestern wurde er schon von der Würzblog-Leserin Jessie* gefunden, die sich völlig zu Recht als Heldin des Tages fühlen darf.  Danke nochmal, Jessie! 😀

Tja, die neuen Medien … 😉

Der Roller stand am Wagnerplatz in Grombühl, mit einem Rückspiegel, einer Revisionsklappe und einem Birnchen vom Vorderlicht weniger, dafür mit einer Delle mehr. Aber Hauptsache, er ist wieder da.

Tex und die Kopfhörer

Ganz gut gesucht war das Konzert von Tex gestern im Pleicherhof. Und als er zu singen anfing, wusste ich auch warum. Der Junge ist gut, wirklich gut. Schöne, teils melancholische Texte, wunderbar vorgetragen. Ein sehr, sehr schönes Konzert und einen Künstler, den ich mir merken werde.

Und dann war ja noch die Sache mit den Kopfhörern. Als Handyidiot musste ich erst mal 10 Minuten an meinem K800i rumbasteln, bis ich das eingebaute Radio zum Laufen bekommen habe. Aber das — noch originalverpackte — Headset brachte keinen so tollen Sound und ist auch bei voller Lautstärke etwas zu leise. Ich weiß nicht, ob es an diesem blöden Headset, das gleichzeitig als Antenne dient, liegt oder am Sender im Keller des Pleicherhof — der Sound war oft verrauscht. Und wenn man mal guten Empfang hatte, dann durfte man sich aber keinen Zentimeter bewegen, sonst ging das Rauschen und Krachen wieder los.

Das Konzert wurde doch auch über das Kellerradio gesendet, aber da Tex akustisch spielte, braucht man die Kopfhörer nicht unbedingt. Obwohl es schon was hatte, wen er einem direkt ins Ohr flüstert. 😉
Die Party danach wurde erst noch nur über Funk übertragen, aber scheinbar hatte dann doch keiner mehr Bock darauf und die guten alten Lautsprecher wurden wieder eingeschaltet. Besser so, denn so witzig und originell das mit den Kopfhörern erst mal war, so lästig und nervig wurde es auf Dauer. Vielleicht wäre es mit besserer Technik auf beiden Seiten spaßiger, aber irgendwie glaube ich das für mich nicht mal. Nette Idee, netter Gag, schön das mal ausprobiert zu haben, aber nochmal brauche ich das nicht unbedingt.

Nur ein kleiner Nachtisch für den SPD-Promi-Hunger

Ohhhh. Wer sich schon auf den dritten Teil des SPD-Promi-Public-Viewing gefreut hat, den muss ich leider enttäuschen. Frau Yspilanti wird morgen nicht am Sternplatz stehen, wie eigentlich geplant. Mit einer fadenscheinigen Entschuldigung wie “schwierigen Koalitionsverhandlungen”. Wie schwierig kann denn eine Koalitionsverhandlung sein, dass man einen Termin beim Würzburger Wahlkampf absagen muss? 😉 Dabei hat sie es vor ein paar Tagen noch fest versprochen.

Da müssen bisherigen Gäste Bofinger und Wowereit für den Promi-Hunger einfach reichen, denn Ersatzmann Herr Kolbow ist bei der Konkurrenz nur ein Snack. 😉 Wer aber auch Snacks nicht abgeneigt ist, der kann ihn am Donnerstag, 28.02. ab 13 Uhr am Sternplatz vernaschen sehen.

Rollerfahndung

Gott, ist die Welt schlecht. Da wurde  meinem Kaffeetrinkpartner im Café Centrale heute Nacht der Roller gestohlen. Und das ist nicht irgendein Roller, es ist wohl der auffälligste Roller in ganz Würzburg. Eine Vespa 50 in Mintgrün! Der Roller stand gestern Abend zumindest noch bei der Passage der Ligabank in der Martinstraße — und jetzt steht oder fährt er sonst wo.

Hat heute jemand diesen Roller gesehen? Vielleicht ist er ja noch nicht in Polen, sondern jemand hat nur eine Spritztour in der Innenstadt gemacht? Sachdienliche Hinweise ans Würzblog.

Auf zur re:publica08

re:publica08 BannerGerade habe ich mich für die re:publica 08 angemeldet, die vom 2. – 4. April in Berlin stattfinden wird. Nachdem die re:publica 07 die weite Reise in die Hauptstadt wert war, freue ich mich in diesen Jahr auch wieder auf die Konferenz.
Besonders freue ich mich auf Treffen der Stadtblogs, da ich im letzten Jahr bei einem ähnlichen Programmpunkt schon wieder auf der Rückfahrt war. Freuen tu ich mich auch auf die A-Z-Blogger, die sich da tummeln werden, auf die Themen, die diskutiert werden (hoffentlich kontroverser als ’07) und auf den Spaß, den ich bestimmt haben werde.

Fährt von der Würzblog-Lesern noch jemand hin?