No favourite tracks

Gerade wollte ich schon die Ankündigung schreiben, aber nach einem Blick ins Postfach schreibe ich die Absage. Die my-favourite-tracks-Folge, die morgen mit Brigitte Obermeier in deren Theater Sommerhaus stattfinden sollte, entfällt ersatzlos wegen Krankheit. Wer krank ist — ob Dennis oder Brigitte — weiß ich nicht.

Weiter geht es dann regulär am 8. März mit der Regisseurin Lilia Petrichev im Kunstkeller in Würzburg.

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. joe sagt:

    hmm… du meinst also, ich sollte hinnehmen, dass die geschmäcker so verschieden sind, wie die ansprüche? hmm… dann is das wohl so 😉

  2. Ralf sagt:

    … es meist unterhaltsam und interessant ist. Und manchmal auf gute Musik gespielt wird.
    Aber was immer dich bisher gezwungen hat, da hinzugehen — widerstehe! Lass dich nicht quälen und verweigere einfach den Besuch bei my favourite tracks! Und dein Leben wird freier und schöner sein als je zuvor. 😉

  3. Ralf sagt:

    Langweilig ist mir nie, und ich gehe trotzdem gern hin. Tja. 🙂

  4. nanana sagt:

    … kommentare schreiben …
    mann, mann, mann … 🙁

  5. joe sagt:

    könnt mir mal wer erklären, warum es dieses favourite draggs ding immer noch gibt? wie langweilig muss einem sein, dass man sich sowas antut? s gibt doch so vieles, was man machen kann: malen nach zahlen, stricken, häkeln, steuererklärung, zinnsoldaten, origami, kreuzworträtsel, n buch lesen, zehennägel schneiden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.