Kopfhörerparty und -konzert mit Tex im Pleicherhof

Morgen, 26. Februar 2008, findet um 21.00 Uhr im Pleicherhof ein Konzert statt. Klingt erst mal nicht ungewöhnlich und der Künstler sogar gut: Tex. Aber was ungewöhnlich sein wird: das Konzert und der DJ-Mix nach dem Konzert werden nicht über die üblichen Lautsprecher in den Keller geblasen, sondern über Funk übertragen, die jeder Gast sich über einen Radio mit Kopfhörern reinziehen kann. Eine Kopfhörerparty. Es wird also im Raum recht leise sein, jeder die Musik aber laut hören. Klingt komisch, ist aber so. Radio und Kopfhörer sollte man mitbringen (Radio im Handy tut’s ja auch), ein paar Miniradios kann man sich aber auch leihen.

Sowas gibt es in anderen Städten schon etwas länger und scheint ein ungewohntes, aber recht originelles Tanz- und Musikerlebnis zu sein. In Würzburg hab ich zumindest noch nicht mitbekommen, dass es sowas schon mal gab.

Ich kann mir das noch nicht so recht vorstellen, wie das sein wird, aber ist ein Grund mehr mal hinzugehen und es auszuprobieren. Und die Musik scheint darüber hinaus auch noch zu passen. Und der Eintritt ist auch noch frei. 🙂

Update: Wie ich gerade erfahren habe, ist das Konzert von Tex noch ohne Kopfhörer, dafür akustisch und unverstärkt. Kopfhörer dann erst zur Party danach.

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. jessie* sagt:

    Wunderbar wars…

  2. jessie* sagt:

    Tex ist einfach nur genial. Ein absoluter Vollblutmusiker und Ausnahmekünstler. Habe ihn mir für das U&D gewünscht, doch das hat leider nicht geklappt. Umso mehr freue ich mich auf das Konzert heute Abend.

  3. Ralf sagt:

    Da geht es dir genau wie mir. 😉

  4. nanana sagt:

    klingt ja geil. geht das mit jedem handyradio? ich hab das an meinem motorola noch nie benutzt.

  5. Ralf sagt:

    Blog-Nachholbedarf habe ich immer, ich könnte mir den Arsch abbloggen … 😉

  6. Du hast offenbar Blog-Nachholbedarf, das freut mich schon wieder.

  1. 25. Februar 2008

    […] beim ralf gelesen kann ma ja ma hingucken […]

  2. 27. Februar 2008

    […] dann war ja noch die Sache mit den Kopfhörern. Als Handyidiot musste ich erst mal 10 Minuten an meinem K800i rumbasteln, bis ich das eingebaute […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.