Die Grünen fragen, Beckmann und Rosenthal antworten.

Die Grünen — und damit Matthias Pilz – sind bei der Wahl um den OB-Kandidaten in Würzburg ja raus. Eine Wahlempfehlung, was immer sowas bringen mag, geben sie glücklicherweise auch nicht heraus. Aber sie haben Pia Beckmann und Georg Rosenthal “grüne Fragen” gestellt und diese mit den Antworten veröffentlicht. Auch ohne grüne Brille recht lesenswert und interessant.

So schrieb Frau Beckmann auf die Frage nach der Öffnung des Trausaals für homosexuelle Paare :

Für die Begründung solcher Partnerschaften stehen andere repräsentative Räume im Rathaus zur Verfügung.

Und auf die Frage nach einer Antidiskriminierungsstelle

Die Vermeidung von Diskriminierungen ist ein wichtiges Anliegen. Ich befürworte es, dass es für dieses Anliegen im Rathaus eine Anlaufstelle gibt.

Na, damit wäre ja schon ein passender Raum gefunden.

5 Gedanken zu „Die Grünen fragen, Beckmann und Rosenthal antworten.“

  1. Ralf, diese Zitate von Pia hast Du seeehr schön zusammengestellt! @Alex: Sicher MUSS es nicht der Trausaal sein, das bleibt ja jedem Homopaar selbst überlassen, wo es feiern will. Aber es sollte anno 2008 auch in einer Stadt wie Würzburg möglich sein, diesen Saal für interessierte Paare aufzumachen.

  2. Ich musste ja den ganzen Fragenkatalog der beiden lesen, irgendwie war man für diese Antwort ja schon dankbar, weil es zumindest einen Punkt gibt, wo die beiden sich unterscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu