U&D-Blogger gesucht

Ein paar wenige habe ich ja schon gefragt, aber jetzt das Ganze nochmal öffentlich:

Letzte Woche rief mich Ralf Duggen an, einer der Organisatoren des Umsonst & Draussen-Festivals. Er fragte mich, ob ich und ein paar andere Würzburger Blogger Lust hätten, während des Festivals für das offizielle U&D-Blog zu schreiben. Das heißt, nach einem Konzert oder einfach so mal in den Backstage-Bereich (oder gibt es WLAN?) und schnell Bilder hochschieben und/oder einen Beitrag schreiben.

Ein paar Stichworte vom Ralf-zu-Ralf-Gespräch:

  • ca. 6-8 Blogger (wie fest diese Zahl ist, weiß ich nicht)
  • Technische Infrastruktur des Festivals kann genutzt werden; Rechner, Internetzugang für Notebook, etc.
  • bei Bedarf Unterstützung durch den Techniker (läd Bilder hoch, bearbeitet sie, etc.)
  • Kein Jubelbloggen, wenn etwas Scheiße war, darf man das auch schreiben (ich hoffe das kam bei Ralf auch wirklich so an, der Punkt ist mir persönlich sehr wichtig)
  • Zweitverwertung der Beiträge für das eigene Blog erlaubt

So direkt fällt mir sonst nix mehr ein. Inwieweit die U&D-Blogger Pressestatus erhalten, weiß ich nicht, aber es klang eher so, als ob Ralf das Blog aus der Perspektive des normalen Besuchers will. Kann sein, sicher bin ich aber nicht. Geld gibt es keines, aber ich gehe mal von Getränke- und Essensgutscheinen aus.

Überlegt es euch ernsthaft, ob ihr dazu überhaupt Lust habt, lieber das U&D unbeschwert von alles Aufgaben verbringen wollt oder Auftragsbloggen nur gegen viel Bargeld macht. Aber wenn ihr es machen wollt, dann hinterlasst hier doch einen Kommentar. Details werden wir dann noch aushandeln. Wenn sich zu viele “bewerben”, dann … keine Ahnung. Entweder die ersten 8-10 Kommentierer dürfen mitmachen, es wird gelost, Ralf sucht welche aus — wie auch immer.

9 Gedanken zu „U&D-Blogger gesucht“

  1. hallo!

    bin im rahmen meiner kleinen recherche zum u&d 2008 auf diesen beitrag gestoßen – ich lebe zwar seit einem guten jahr nicht mehr in wü, aber das u&d habe ich mir im kalender wieder dick angestrichen. ich kann noch nicht sagen, ob es die ganzen drei tage klappt, aber ich werde auf alle fälle am start sein; und wenn ich da dann sogar noch hochoffiziell live vor ort berichten dürfte – gerne!

    voraussetzung: alles nach eigener lust und laune – weder möchte ich ein bestimmtes kontingent abliefern müssen noch vorgeschrieben bekommen, für welche bands/aktionen/dinge ich mich zu interessieren habe. aber die stellungnahme von ralf duggen weiter oben hört sich da ja wirklich unproblematisch und sehr “offen” an. wie gesagt also: gerne.

    ansonsten noch ein link zu meinem kleinen “vorbericht”: http://nixloshier.simpleblog.org/19694/

  2. Ich weiß noch nicht, wie oft ich aufm U&D sein werde, aber gegen einen kleinen Stimmungsbericht, evtl mit Photos, dagegen hab ich nichts. Würde mich da gerne einbringen…. 🙂

  3. moin,

    ich bin der von ralf erwähnte mensch vom u & d und will versuchen die fragen, die ralf gestellt hat, zu beantworten:
    – wir freun uns zwar über lob und eine nette berichterstattung, aber es ist auch klar, daß jeder seine meinung schreiben kannsollunddarf und wir mit kritik leben müssen.
    – pressestatus ? wenn das heißt, daß die blogger direkten kontakt zu den künstlern haben, interviewen können etc., dann habt ihr pressestatus. wobei es sicher hilfreich ist, wenn der erste kontakt über unsere künstlerbetreuung läuft.
    – ralf vermutet richtig: kein geld, aber freies essen & trinken.
    – wlan gibt es und kann genutzt werden. inwieweit rechner von uns dauerhaft frei sind, weiß ich nicht, lieber laptop mitbringen.
    aber ihr habt ja eine person von uns, die alle filme, bilder etc. hochlädt.
    – anzahl blogger/auswahl: wir möchten ungern irgendwen “auswählen”, müssen gleichzeitig schaun, daß die zahl der menschen backstage überschaubar bleibt. denkbar wäre z.b. daß ein paar schreibende menschen alle drei tage dabei sind und andere tageweise im wechsel dazukommen.

    schönen gruß

    ralf

  4. also texte eher nicht (hab da einfach keine erfahrung) – aber wenn noch eine kamera benötigt wird bin ich gerne mit dabei, fotos direkt vor ort verarbeiten etc. wäre auch kein problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu