• Zeuch

    Wanted: Schöffen für Würzburg

    Bis Ende März 2008 kann man sich bei der Stadt Würzburg noch um ein Ehrenamt als Schöffe oder Jugendschöffe bewerben. Für die Amtsperiode 2009 – 2013 werden 207 Schöffen und 78 Jugendschöffen gesucht. Wer zwischen 25 und 70 Jahre alt, seit mindestens einem Jahr in Würzburg wohnt und sich rechtlich nicht viel zu Schulden hat kommen lassen, der darf sich um das Amt bewerben. Über wirklich schwere Vergehen wird man da nicht richten müssen, das Schöffengericht bzw. Jugendschöffengericht ist eher für die kleinen Prozesse zuständig. Um Erwin Pelzigs (heute kommt übrigens wieder “Pelzig unterhält sich“) Hartmut zu zitieren: “Des is subber. Da kannste Leut verknack’ und der Chef muss dir…

  • Zeuch

    Schneequickie

    Ich wollte schon schreiben “Es schneit in Würzburg”, aber als ich an die Tasten gekommen bin, muss ich schon schreiben “Es hat in Würzburg geschneit”. Ein kurzer Flockenflug und es war vorbei mit der weißen Pracht. Update: Ein Bild gibt es noch dazu. Wie bei AlGore, wenn man ganz genau hinschaut … 😉

  • Events,  Kultur,  Preview

    Schräge Improtypen

    Bevor das Cairo in die Schnee Osterpause geht, kann man sich heute Abend noch an Improtheater mit den Kaktussen erfreuen. “Schräge Typen” ist das Thema und bietet wohl ein weites Feld für ebenso schräge Szenen. Freunde des Improtheaters dürfen sich übrigens schon auf das Hoffest des Cairo Ende April/Anfang Mai freuen. Denn da spielen in Würzburg die Kaktussen wieder mit den Crumbs, die mir im letzten Jahr schon mal einen unvergesslich amüsanten Abend beschert haben. Heute geht es um 20.00 Uhr los, die Karten kosten im Vorverkauf (H2O) 7 € und an der Abendkasse 9 €.

  • Intern,  Zeuch

    Mutterblogtag

    Hallo liebe Mutter! Heute hast du ja vor, dir zum ersten Mal von meiner Schwester zeigen zu lassen, was dein jüngster Sohn so in seiner kargen Freizeit treibt. Und jetzt siehst du es — ich schreibe ein Blog über Würzburg, mittlerweile ein wenig unterstützt von Rööö  und Liliana. Da kommt all das rein, was ich in Würzburg erlebe und erfahre, oder zumindest ein Teil davon. Mal freue ich mich über Veranstaltungen und Ereignisse, mal ärgere ich mich über die Stadt und Leute, mal informiere ich einfach. Manche nennen mich “König der Würzburger Blogger”, was natürlich völliger Käse und nur einem Artikel in einer Stadtzeitschrift zu verdanken ist . Die Blogger…

  • Podcast,  Politik

    Stichwahlabend akustisch

    Natürlich hat es sich gestern auch die Würzmischung nicht nehmen lassen, direkt aus dem Sitzungssaal des Rathauses zu berichten. Die eine Hand am MP3-Recorder, die nächste Hand am Notebook, die andere Hand an der Kamera und eine weitere Hand am Telefon — man kann ahnen, was da heraus kam. 😉

  • Politik

    Wahlnachwuchs

    Wahlfundstück 2008

    Gefunden gestern auf dem Boden der SPD-Zentrale in Würzburg. Da durften wohl die SPD-Kinder schon mal das Wählen und die Wahlberichterstattung üben. Ich hoffe, das tut der Wahlbeteiligung in einigen Jahren mal gut. 40% … ein Witz.

  • Zeuch

    Gedenken an die Bombardierung

    Gestern war ja nicht nur Stichwahltag, sondern auch der Tag, an dem Würzburg vor 63 Jahren bombardiert und fast vollständig zerstört wurde. Und wie jedes Jahr läuten in dieser Zeit, von 21.25 Uhr bis 21.45 Uhr die Glocken der Kirchen und vor dem Dom finden sich die Menschen ein und gedenken diesem Verlust an Menschenleben und Stadtleben. Auch AlGore und ich standen auf dem Domplatz. Die Zeit des Glockengeläuts kommt einem gleichzeitig wahnsinnig kurz — nicht mal 20 Minuten — und wahnsinnig lang vor. Daran zu denken, das während jedem einzelnen Schlag der Glocken zig Bomben auf die Stadt prasselten und das pro Schlag meines Herzens ungefähr drei Würzburger umkamen…