Nur guggen, net kaufen

Wer heute am Nachmittag mal in die Würzburger Innenstadt will, der kann mal durch die Augustinerstraße schlendern. Da haben nämlich von 14 Uhr bis 17 Uhr die Geschäfte auf. Aber es ist kein verkaufsoffener Sonntag. Die Geschäfte haben nur die Türen auf, es wird nichts verkauft und nicht beraten.
Um das zu garantieren, stehen die Geschäftsleute der Werbegemeinschaft Augustinerstraße nicht in ihren eigenen Läden, sondern in denen der Nachbarn. Die Dame vom Hutladen ist also im Blumenladen, die Floristin steht im Schuhladen und so weiter.

3 Gedanken zu „Nur guggen, net kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.